Sex Geschichten und erotikgeschichten

Kostenlose Sexgeschichten nur für Erwachsene

Wird die Stute sich vom alten Hengst beschälen lassen?

Wird die Stute sich vom alten Hengst beschälen lassen?

Nun meine geneigten Leser bin ich wieder hier um euch weiter vom gräflichen Schloss und Liselotte, Ernie und den anderen zu erzählen. Seit der Aktion bei den Ställen, ihr könnte es selber nachlesen in der vorigen Geschichte sind etwa sechs Wochen vergangen. Es ist nicht wirklich was passiert, was sich des Erzählens gelohnt hätte, deswegen hab ich diese Zeit auch übersprungen.

Terpsi meine Muse fand das allerdings nicht toll. Sie meint sie hätte zu gerne noch von Ernie und Liselotte und ihren lesbischen Spielchen beim Rasieren berichtet. Was als Demütigung der …

Meine Ex-Frau wollte es mal wieder in den Arsch

Beim Verlassen des Gerichtssaals hauchte Carola mir noch in’s Ohr „Anal darfst nur Du mich ficken“, dann sahen wir uns für einige Jahre nicht mehr.

Der Scheidungstermin vor Gericht war nur noch eine reine Formsache, wir hatten bereits vorher alles vereinbart, auch das Finanzielle. Wir konnten uns nach wie vor gut verstehen, nur für ein Zusammenleben hat es nicht mehr gereicht, jeder wollte sein eigenes Leben führen, seine Freiheiten haben und auch nutzen! Mittlerweile war ich wieder in einer festen Beziehung, ihre Beziehung ist vor kurzem zerbrochen. Also habe ich sie zum Essen eingeladen, ein gemütliches Zusammensitzen, um über alles …

MF/f-Die Bedienung aus dem Erotikshop spielt

Georg hatte für das Abendessen am zweiten Tag ein wirklich gutes Restaurant ausgesucht. Sie hatten edel gegessen, so, wie Lena es sich selbst vermutlich nie gegönnt hätte. Es gab fünf Gänge und jeden einzelnen hatte sie genossen. Das Sitzen bereitete ihr ein paar Probleme, aber letztlich hat sie es ausgehalten und diesmal musste sie nicht diesen scheußlichen Plug tragen.

An diesem Abend hat er Lena dann weitgehend in Ruhe gelassen, ihr Hintern war halt immer noch arg mitgenommen. Georg stellte den Fernseher an, sie setzten sich beide auf das schwarze Ledersofa, Lena durfte sich bei ihm anlehnen und genoss es …

Monis Abrichtung auf dem FKK-Campingplatz

Im Laufe der nächsten Tage trainieren wir Moni sehr hart mit Dildos, Fickmaschinen, Gewichten und Reizstrom. Wir halten sie permanent geil und ficken sie so oft wie möglich, so oft die 3 spritzen können. Aber für mich muss auch noch Sperma übrig sein.

Zeitweise lassen wir sie nicht kommen bis sie bettelt und alles für einen Orgasmus tut – sich anpissen lassen, Gewichte an Nippel, Klit und Fotze, sich schlagen lassen.

Wir schaffen es die Nippel und die Klit auf 4 cm aufzuspritzen und zu dehnen. Sie ist sowas von naturgeil und dazu die Hormone machen sie zur perfekten, fickgeilen …

Urlaub auf Mallorca Teil 1

Wir das sind meine Frau Hilde 56, eigentlich Hildegard, und ich Rainer 56 leben in einer Kleinstadt am Rande des Ruhrgebietes und bewohnen dort ein nettes Haus mit Garten. Dank einer glücklichen Fügung sind wir zu einer größeren Erbschaft gekommen die uns ein absolut sorgenfreies Leben ermöglicht. Unsere Kinder leben schon seit einigen Jahren nicht mehr in unserem Haushalt, daher können wir im Haus anstellen was wir wollen. Sprich wir müssen uns nicht an irgendeine Kleiderordnung halten, können unser Sexualleben gestalten ohne irgendwelche Rücksicht nehmen zu müssen. Wir genießen das jetzt richtig, wenn ich daran denke wie die Kinder noch …

Ein Frauenhaus entsteht

Hier kommen einige Kurzgeschichten von und über Jasmin. Aber diesmal geht es nicht nach Malle und nicht zu Carmina sondern wir bleiben in Deutschland.

Ein Sonntagmorgen mit Jasmin

Es war Sonntagfrüh und ich wachte gegen 7 Uhr auf. Jasmin schlief noch fest neben mir. Sie lag, wie so häufig, auf ihrer Bettdecke und ihr sexy Negligé war wieder verrutscht. Ihre linke Brust hing halb heraus und sie hatte ein Bein weit abgewinkelt. Ohne Höschen hätte ich eine tolle Sicht auf ihre nackte Muschi gehabt, aber sie trug ausnahmsweise einmal einen Slip. Ich betrachtete voller Liebe meine schöne Frau und bekam …

Achtzehnjähriger wird von zwei Freundinnen verführt

Ich bin 18, männlich, 1,87 m groß und recht muskulös.

Ein Wort zu meinen Freunden, die in dieser Geschichte eine wichtige Rolle spielen. Sie heißen Lily und Natalia und sind wie ich 18 Jahre alt. Lily ist recht groß für ein Mädchen, hat dunkelblonde Haare und ist schlank. Allerdings sind mir natürlich ihre großen Brüste schon oft aufgefallen. Natalia ist asiatisch, hat schwarze Haare, ist eher klein und hat einen unfassbar schönen, saftigen Hintern. Obwohl die beiden sehr attraktiv sind hätte ich nie daran gedacht ein Verhältnis zu einer von ihnen zu haben, da wir von klein auf befreundet sind.…

Maria war das, was man ein „wohlbehütetes Mädchen“ nennt

Maria war das, was man ein „wohlbehütetes Mädchen“ nennt. Sie hat ein freundschaftliches Verhältnis zu ihrer Mutter und geht ihren Weg. In ihrer Freizeit tanzt sie HipHop – wann immer und wo immer sie kann: nachmittags in Tanzschulen, abends in der Disco. Sie ist zuverlässig und macht keine unüberlegten Sachen. Und dabei ist sie cool und sexy. Ihr Blick ist nicht arrogant, aber ein wenig – nennen wir es anspruchsvoll.

Ihre hohen Ansprüche an sich selbst und an das Leben sind das Einzige, was ihr im Weg steht.Die höchsten Ansprüche hat sie an Männer und deshalb ist sie mit ihren …

Altes Paar bringt junge Mieterin auf Abwege 2.

Mein versautes, kleines Arschloch wurde von dieser Nutte geil geleckt. Ich konnte vor Erregung nur noch unartikuliert stammeln und ließ mich nur allzu gern von Hermann kommandieren. Kniend reckte ich meinen Arsch ein wenig nach oben. Die kugelige Spitze seines Prügels, verschwand noch einmal kurz in Friedas Lutschmaul, bevor er vorsichtig seine dicke Eichel ansetzte und mein Hintern gesprengt wurde.

Ich krallte mich mit meinen Händen in der Matratze fest und Hermann bumste meine Arschpussy bis ich total erschöpft auf dem Laken zusammenbrach. Ich war einfach erledigt. Frieda kicherte und kniete sich aufs Bett. Ich hörte mit geschlossenen Augen, wie …

Altes Paar bringt junge Mieterin auf Abwege

Mein Name ist Nora Zeitlos und ich möchte ihnen heute meine Geschichte erzählen! Alles fing damit an, das meine Mutter das dritte Mal heiratete. Als sich auch noch Nachwuchs in form von Zwillingen ankündigte, mußten Felix und ich uns sehr schnell um eigene Wohnungen bemühen. Für meinen älteren Bruder war das auch kein Problem. Felix war damals schon 24 und hatte einen Beruf gelernt und stand im Arbeitsleben. Ich allerdings war grade 18, ich hatte das Abi versaut und jobbte nebenher in einer Kneipe.

Ich verdiente eher schlecht und dementsprechend waren auch die Aussichten auf dem freien Wohnungsmarkt. Entweder waren …