Meine Geschichte mit Oma



Es passierte letztes Wochenende, als ich mit ein paar Bekannten bei mir im Garten auf ein Bier zusammensaß. Dabei war Manuel er ist 42, Sylvia auch um die 40 Jahre, Elke 68, die Mutter von Sylvia und ich 30 Jahre.

Eigentlich besuchten mich Elke und Sylvia um ein weing zu plaudern und Manuel, der gleich in meiner Nachbarschaft wohnt gesellte sich kurz darauf zu uns.

Schon vor c.a. 2 Jahren hatte ich einmal mit Elke (damals 66) geknutscht, als wir betrunken waren. Seit damals ist aber leider nie mehr etwas passiert, da sich die Gelegenheit nicht ergeben hatte.

Als Manuel eintraf stellte ich ihm Sylvia und Elke vor und begannen einige Flaschen Wein zu trinken. Zuerst drehten sich unsere Gespräche nur um belanglose Dinge, aber als es immer feucht fröhlicher wurde wurden unsere Unterhaltungen anrüchiger. Nach einer Weile holte ich die nächste Flasche Wein und setzte mich dann in die Nähe von Elke. Wir unterhielten uns über Sex und ich meinte zu ihr, dass sie mir mit Ihrer Erfahrung sicherlich noch einiges beibringen könnte.

Elke sah das offensichtlich als Aufforderung und griff zu meinen Schwanz und begann ihn durch meine Hose zu massieren. Durch das Gespräch mit ihr hatte ich schon einen richtigen Hammer.

Ich blickte zu Manuel und Syvia, doch beide waren in ein Gespräch vertieft und bemerkten nicht, dass Elke mit meinen Schwanz unter dem Tisch spielte.
Continue reading „Meine Geschichte mit Oma“

Tagged : / / / /

Oma fickt Enkel



Meine Oma ist 80 und lebt seit über 25 Jahren im Altersheim. Ihr Mann ist bereits vor sehr vielen Jahren gestorben. Ab und zu statte ich hier halt die üblichen Pflichtbesuche ab, und meistens ist es ja auch nicht so schlimm und die Zeit vergeht im nu. Es gibt jedoch schon einiges das micht sehr nervt da ich mitte 25 bin aber für meine Oma bin ich halt immernoch der kleine Bub mit 8 Jahren. Bei der Begrüssung gibt es deshalb immer noch die Küsschen dich ich schon als Kind hasste und auch heute finde ich es irgendwie unschön.

Meine Oma ist sehr schlank und gross und hat immer noch sehr dicke lange Schlauchtitten und sieht sonst einfach aus, wie eine Frau in dem Alter aussieht… graues lichtes Haar, ein schlaffer Körperbau und stark runzlige sowie gefleckte Haut. Bekleidet ist sie meistens mit Blumenrock und braunen Strümpfen und Birkenstockschuhen.
Letzten Sonntag ging ich mit einem Blumenstrauss vom Aldi zu ihr, mit der Hoffnung das ich nicht allzulange bleiben muss. Sie tat wie immer sehr erfreut und überrascht als ich kam, obwohl sie es natürlich wusste das ich immer Sonntags komme. “Mein lieber Junge, du hast deiner geliebten Oma aber tolle Blumen mitgebracht, das ist aber sehr nett von dir, lass dich gleich mal ganz fest drücken”. Sie sass auf ihrem Rollstuhl, ich ging hin, bückte mich zu ihr, wir gaben uns ein der üblichen Küsse auf die eine und dann auf die andere Wange, doch beim dritten Wangenkuss drehte sie den Kopf nicht mehr weg, und wir küssten uns deshalb direkt auf den Mund. Bei diesem Kuss hatte ich das Gefühl, das sie kurz mit ihrer Zunge über meine Lippen leckte. Bäh eckelte das mich an, doch ich ignorierte diese Situation und lies mir nichts anmerken.
Continue reading „Oma fickt Enkel“

Tagged : / / / / /

Ralf und die Frauen 2.



Sofia klammerte sich an ihren Sohn, der in das Gesicht seiner Mutter sah und nur sagte „Mama, Mama, ich liebe dich, Mama, ach Mama, ich liebe dich.“

Renate stand neben Ralf, sie hatte einen Arm um ihn gelegt und sich leicht an ihn gelehnt, und sagte „Junge, die beiden werden gemeinsam glücklich. Jetzt haben wir nur noch eine Aufgabe.“

„Welche, Oma?“

„Welche wohl? Deine Mutter ist einsam.“ Ralf sah seine Oma an. „Wie?“

„Hast du einen Mann bei ihr gesehen? Der letzte war ihr Papa, und den gibt es ja seit drei Jahren nicht mehr.“

„Wie Mama und Opa?“

„Ja, einmal im Monat, häufiger wollte sie nicht, dabei haben wir ihr das angeboten.

Ralf, sie ist für dich. So oft, wie sie deinen Namen genannt hatte, wenn Robert in sie gekommen war, hat sie nur ein Ziel. Dich.“

„Aber Mama, …“ Ralf sah seine Oma an und sagte dann „Und ich darf?“

„Meine Erlaubnis hast du. Sei vorsichtig beim ersten Mal.“ Dann küsste Renate ihren Enkel. „Ich weiß nicht, ob sie noch die Pille nimmt, bei Robert hatte sie die genommen.
Continue reading „Ralf und die Frauen 2.“

Tagged : / / / / / /

Ralf und die Frauen



Ralf wurde, nachdem sein Großvater gestorben war, jeden Sonntag nach dem Mittagessen zu seiner Großmutter geschickt.

Sowohl Großvater als auch Großmutter waren etwas älter als die seiner Klassenkameraden, denn seine Mutter war erst geboren worden, als seine Oma 40 war. Als Ausgleich, so hatte Ralfs Opa mal gesagt, war Regine erst sechzehn gewesen, als sie Ralf bekam.

Die Eltern seines Vaters kannte Ralf nicht, da dieser schon verschwunden war, als Regine ihre Schwangerschaft bemerkt hatte.

Ralf und seine Mutter lebten bis zum Wechsel von Ralfs Großeltern in das Seniorenheim bei ihren Eltern, so dass diese Ralf betreuten, wenn Regine arbeiten musste.

Und nun hatte Ralf die Aufgabe, seine Oma zu besuchen. Regine musste am Sonntag immer arbeiten.

Ralf war grade achtzehn geworden, als ihn seine Oma zu etwas ungewöhnlichen aufforderte.

„Ralf, mein Schatz, kannst du mir einen Gefallen tun?“

„Für dich immer, Oma.“

„Liebe mich.“

„Wie?“
Continue reading „Ralf und die Frauen“

Tagged : / / / / / / /

Seine neue Frau und die Familie



Doris wusste, es würde anders werden, doch das Gefühl, das sie hatte, sagte ihr, es würde nur gut werden. Der Mann, den sie im Urlaub überraschend gefunden hatte, hatte sie emotional gepackt, und sie wollte ihn nie wieder loslassen. Was ihr Ehemann wollte, war unwichtig. Sie wollte nur noch für diesen Mann da sein. Für den Rest ihres Lebens ihm im Bett alle Forderungen erfüllen. Sie wusste, er würde nur das fordern, das auch ihr die Lust schenken würde, die sie im Urlaub mit ihm erlebt hatte.

Dass es in der Oase zu diesem Treffen kommen würde, hatte sie nie erwartet, und dass aus diesem Treffen diese Verbindung entstehen würde, auch nicht. Doris musste an Esin denken und lachte, denn dieser war es ja genauso gegangen. Auch diese wurde von einer selbständigen, selbstbewussten Frau zu einem ‚liebevollen Weibchen‘, wie Esin zum Abschluss zu Doris gesagt hatte.

Doris träumte auf dem Flug nach Hause von ihrem neuen Mann. Sie dachte auch daran, was sie Esin vorgeschlagen hatte. Sollte sie das auch machen? Oder würde sie ihren Fred damit überfordern?
Continue reading „Seine neue Frau und die Familie“

Tagged : / / / / /