Männern im Partykeller gefickt



Hallo zusammen. Ich heiße Sabrina und bin 19 Jahre jung und möchte Euch mein heißes Sexerlebnis erzählen. Zuerst zu mir. Ich bin 165 cm groß, habe weibliche Kurven, blaue Augen, lange blonde Haare und Körbchengröße 85 C. Es war Anfang Januar, mein Stiefvater feierte seinen 45. Geburtstag mit all seinen Freunden und Familie. Zum späteren Abend blieben nur noch sechs seiner Kumpels da. Der Rest der Gäste war schon gegangen und meine Mutter war auch schon im Bett. Die Männer saßen im Partykeller und spielten Poker. Ich habe mich dazu bereit erklärt, die Männer mit Bier und Chips zu versorgen. Währenddessen hielt ich mich im Wohnzimmer auf. Ich habe mich auf den Weg in den Keller gemacht und wollte fragen ob die Männer noch, was brauchen. Hatte zu der Zeit nur noch ein T-Shirt sowie Jogginghose an. Als ich die Tür öffnete, sah ich das mein Stiefvater nicht da war. So fragte ich nach seinem Verbleib.
Continue reading „Männern im Partykeller gefickt“

Tagged : / / / / /

Geiler Fick



Wir waren erst vor Kurzem zusammengezogen, kannten uns aber schon über zwei Jahre. Sie liebte Sex genau so sehr wie ich. Sie hatte eher kleine, feste Brüste und eine fast immer feuchte, glattrasierte Muschi. Den Abend zuvor hatten wir mit guten Freunden verbracht und als wir heimkamen, waren wir zu müde, um noch eine Nummer zu schieben. Ein wenig schmusen, fummeln, dann Licht aus und schlafen. Der Morgen war wie vorhergesagt grau und regnerisch, sodass wir zu Hause blieben. Wir mochten es, nackt zu schlafen, denn so waren wir bei Bedarf schnell bereit und Bedarf hatten wir täglich. Ich hörte, dass sie duschte und blieb deshalb noch etwas liegen. Wie fast immer hatte ich eine Morgenlatte, die ich in ihr verstecken wollte. Also stand ich auf und ging mit wippender Lanze zu ihr ins Bad, wo sie am Waschbecken stand und ihr langes Haar bürstete.

Im Spiegel sah sie meinen Ständer und meinte: „Typisch, kaum ist mein Stecher wach, hat er schon ein Rohr!“ Wortlos trat ich hinter sie, drückte ihr mein steifes Glied gegen ihren Arsch, küsste ihren Hals und begann ihre Titten zu kneten. Sie freute sich darüber, nahm eine meiner Hände, führte sie an ihre nasse Spalte und raunte: „Du weißt doch, wie scharf ich immer auf dich bin, fühl mal!“ Das tat ich nur zu gern und merkte wie feucht sie war. Ihre Nippel waren hart und standen hervor, als sie sich nach vorne beugte und forderte: „Schieb mir deinen Freudenspender in die Pussy!“ So nass und schleimig wie diese war, glitt mein Schwanz wie von alleine in ihre Grotte, was uns beide leise aufstöhnen ließ. Langsam begann ich zu stoßen und sie erwiderte meine Bewegungen. Ihre Schamlippen blieben leicht geöffnet, als ich mich ihr entzog um ihren Kitzler ein wenig mit den Fingern zu stimulieren.
Continue reading „Geiler Fick“

Tagged : / / / / /