Erschöpft und leicht geile



Es war schon 2 Uhr nachts und ich war müde, erschöpft und leicht gefrustet.

Den ganzen Abend waren meine Freundinnen und ich durch die Innenstadt der nächstliegenden Großstadt gezogen.

Ein paar Flirts mit betrunkenen Typen liefen, wenn auch nur sehr kurz. Nach einigen Stunden, ein paar Bieren und einer Portion Pommes, fuhren wir nach Hause.

Ich stieg an meiner Haltestelle aus der Bahn aus und ging langsam auf meinen hochhackigen Stiefeln nach Hause. Ich trug einen Rock und einen schwarzen Mantel.

Während ich die Straße entlang ging, bemerkte ich, wie jemand hinter mir her lief. Er wurde schneller und ich überlegte schon, ob ich nicht einfach in die nächste Hauseinfahrt gehen sollte.

Doch bevor ich den Plan in die Tat umsetzen konnte, spürte ich eine Hand auf meiner Schulter.

„Hey, wie geht’s dir? Ich heiße Tom und du?“

Erschrocken starrte ich in seine grünen Augen. Auf einmal war ich stocknüchtern.
Continue reading „Erschöpft und leicht geile“

Tagged : / / / / /