Zwei Frauen finden endlich zueinander 2.



Aber Morenas Spiel war noch nicht zu Ende. Sie steckte den Tanga nicht einfach weg sondern ließ ihn sich entfalten und führte ihn genüsslich an ihre Nase.

„Hmmmmmm, du strömst einen geilen Duft aus. Ich freue mich darauf, ihn noch zu verstärken.“

Dann endlich verschwand der Slip in ihrer Handtasche.

Den Weg im Taxi zu Morenas Apartment erlebte Yvette wie in einem Traum. Keine Sekunde verging, ohne dass Morena ihr unter den Rock griff, sie küsste oder einfach fest umarmte. Yvettes Körper glühte und vibrierte wie ein Musikinstrument, auf dem man eine Saite hart angeschlagen hat.

Morena öffnete die Tür und forderte Yvette auf hinein zu gehen. Es war ein geräumiges offenes Apartment über den Dächern der Stadt, das einen herrlichen Ausblick bot. Aber diesen zu genießen blieb Yvette im Augenblick keine Möglichkeit.

Morena war hinter ihr ins Apartment gekommen und hatte die Tür geschlossen. Dann griff sie Yvettes Schultern, führte sie in die Mitte des Raums und drehte sie zu sich.
Continue reading „Zwei Frauen finden endlich zueinander 2.“

Tagged : / / / / / /

Zwei Frauen finden endlich zueinander



Das Glas in ihrer Hand zitterte, als Yvette es dem Kellner abnahm. Der Grund dafür lag aber absolut nicht in seiner persönlichen Erscheinung oder seinem umwerfenden Charm. Dieser Grund erschien plötzlich, wie aus dem Nichts, genau hinter ihm, hieß Morena Malinowa und Yvette hatte nicht damit gerechnet, sie auf der Party des neuen Romanautors Gregory Milton zu treffen.

Bis zu diesem Augenblick hatte sich Yvette auf der Party eher gelangweilt. Aber als Chefin der städtischen Bibliothek musste sie seiner Einladung einfach folgen.

Morena Malinowa hingegen war ihr in der Bibliothek als eifrige Leserin aufgefallen und sie hatte sich ihren Namen gemerkt.

War Yvette eher der Typ Frau mit ordentlich frisiertem, zu einem Knoten im Nacken zusammengenommenem, braunem Haar, im schlichten grauen oder dunkelblauen Kostüm mit Pumps ohne übertrieben hohen Absatz, so war Morena das absolute Gegenteil. So auch in diesem Augenblick.

Morena trug ihre blonde Mähne zu jeder Zeit offen und benutzte sie sehr gekonnt, um ihre gewagt dekolletierten Kleider nach außen hin etwas braver zu gestalten, in jedem Betrachter jedoch den Wunsch erweckend, sie möge doch einmal durch einen Lufthauch den wunderschönen Ansatz ihrer Brüste entblößen. Ihre Kleider waren hauteng und brachten ihren schlanken, weiblichen Körper perfekt zur Geltung. Da alle Kleider, die Yvette bisher an ihr gesehen hatte, nur unmittelbar unterhalb ihres Hinterns endeten bot sich dem Betrachter in jedem Falle ein Bild endlos erscheinender muskulöser Beine, die in atemberaubend hohen High-Heels steckten.
Continue reading „Zwei Frauen finden endlich zueinander“

Tagged : / / / /