Sex Geschichten und erotikgeschichten

Kostenlose Sexgeschichten nur für Erwachsene

Jahr: 2024

Alina und der Taxifahrer

Alina verließ den Airport mit einem Taxi. Am Steuer saß ein älterer Thailänder, der nicht viel redete, aber dafür permanent in den Rückspiegel sah und sie anstarrte. Alina ärgerte sich nicht darüber. Sollte er doch gucken, wenns ihm Spass macht. Sie drehte sich so, dass er ihren Oberkörper im Spiegel gut sehen konnte. Sie gähnte und streckte dabei ihre Arme nach oben durch. Ihr auf dem Bund der Jeans aufliegendes T-shirt rutschte dadurch ein paar Zentimeter nach oben und gab den Blick auf Alinas Bauch frei. Der thailändische Fahrer betrachtete dies mit aufgerissenen Augen. Alina tat so als würde sie …

Ehefrau wird dazu gedrängt jungen Mann zu entjungfern

Seit meinem Aufeinandertreffen mit meinem unersättlichen Nachbarn explodierte mein Sexleben. Zwei bis dreimal die Woche klingelte Harry an meiner Haustür. Er wusste immer wenn meine Männer aus dem Haus waren. Es lief immer gleich ab. Ich öffnete meist leicht bekleidet die Haustür und bat ihn herein. Es dauerte nicht lange und er besorgte es mir heftig irgendwo im Haus. Nach kürzester Zeit hatten wir jeden möglichen Ort in Haus und Hof entweiht. Der Küchentisch, die Wohnzimmercouch, das Ehebett, die Waschmaschine, der Sessel vor dem Fernseher, die Treppe zum Boden, der Boden vom Boden, und, und, und.

Ich hatte mich schnell …

Nymphomanin beim Einkaufsbummel

Seit 2 Stunden schon lief ich im Getümmel New Yorks hinter dieser Frau her. Sie hatte langes schwarzes Haar, trug enge rote Stretchjeans und hochhackige Schuhe. Ich schätzte sie auf etwa 40. Sie war gewiss kein junges Mädchen mehr, doch an der Art wie sie sich bewegte, erkannte ich sofort: Diese Frau weiß, sie sieht umwerfend aus. Neugierig folgte ich der Schönen und beneidete zunehmend die Leute, an denen sie sich in der Menschenmenge vorbeidrücken musste. Zwei gigantische Möpse beulten ihren schwarzen Pulli derart aus, dass ich an nichts anderes mehr denken konnte, als sie auszupacken und mein Gesicht in …

Der Part über meine Ex-Frau Melanie

Ich hörte wie die Wohnungstür von Frau Baksmeyer ins Schloss fiel. Plötzlich war es totenstill. Trübselig blickte ich aus dem großen Fenster im Treppenhaus, als mir plötzlich etwas einfiel: DIE ROSEN. Ich habe die Rosen vor dem Schlafzimmer liegen lassen! Meine Gedanken überschlugen sich. Melanie und David werden wissen, dass ich da gewesen bin. Hektisch lief ich die Treppen runter. Als ich wieder draußen im Freien war, hatte ich keine Ahnung wohin. Mein Autoschlüssel lag in der Wohnung, also musste ich zu Fuß laufen. Natürlich wusste ich, dass Melanie und ich reden müssen, doch ich war noch nicht bereit dazu. …

Maria muss auf ihre Schwester aufpassen

Magdalena drängte sich eng an ihren Freund. Die Kleidung an ihren Körpern war vom Tanzen so durchnässt, das sie an der Haut klebte. Die Nippel ihrer kleinen Titten zeichneten sich für jeden ersichtlich durch den Stoff ihres Tops ab und ließen keine Zweifel daran wie geil sie gerade war.

Sie war erst wenige Tage 18 und genoss ihre neue Freiheit. Der Bass wummerte aus den Boxen und sie spürte wie er ihren Körper zum Beben brachte, der zuckte im flackernden Licht der Discobeleuchtung.

Sie machte ihn heiß, als wenn sie alleine auf der Tanzfläche wären und nicht im einen Pulk …

Die schwangere Nina erlebt ihr erstes Mal

Ich hatte eben mein Studium abgeschlossen und würde nach den Sommerferien meine erste Stelle als Lehrer an einem Gymnasium antreten. Ich hatte mich kurz zuvor von meiner Freundin getrennt und um etwas Abstand zu gewinnen mich absichtlich an einem weiter weg liegenden Gymnasium anstellen lassen. Dazu kommt, dass ich, 25 jährig, mein ganzes Leben inklusive Gymnasium und Studium in meiner Stadt verbracht hatte und ohnehin mal noch etwas anderes sehen wollte. Weil der Weg zum Pendeln zu weit war, hatte ich in einem 3-stöckigen Mietshaus mitten in der Innenstadt im obersten Stock eine kleine Wohnung gemietet. In dem Wohnhaus gab …

Dicke Titten, kleiner Schwanz

Kai, 25 Jahre jung, wurde von seinem Arbeitsgeber, einer großen Versicherungsagentur, nach München versetzt. Er war in dem kleinen Städtchen Telgte im Münsterland aufgewachsen und dort war er nur der „Kleine Kai“. Einerseits hatte er Angst vor der großen Stadt, andererseits war er froh, den Mief der Kleinstadt hinter sich zu lassen.

Man besorgte ihm eine schicke, aber bezahlbare Wohnung in Pasing, einem der vielen Münchener Vororte. Er sollte am 1. Januar anfangen und er zog am davorliegenden 3. Adventwochenende um. Zwei Freunde halfen ihm und so war am Samstag um 15 Uhr alles fertig. Seine Freunde verabschiedeten sich noch …

Mein Mann und meine Freundin orgie 3.

Doch auch mein Fötzchen schien Barbara magisch anzuziehen. Peter und Jürgen waren erst einmal außer Gefecht gesetzt. Warum sollte ich nicht auch etwas von Barbara haben? Wir hatten uns beide jetzt ganz alleine. Barbara schien ganz genau zu wissen, was ich von ihr erwartete, als ich mich so hinlegte, dass sie bequem zwischen meine Beine kam.

Sanft tasteten sich ihre Finger an meinen Schenkeln bis zu meiner Muschi vor. Auch ich hatte schon längst wieder von ihrer Besitz ergriffen und verwöhnte sie mit meinen Lippen, der Zunge und meinen Fingern. Endlich hatte auch Barbara ihr Ziel erreicht. Zart strichen ihre …

Wiedersehen von Sandra und Tom 2.

So war ich pünktlich zurück. Um 13.30 begann die Qualifikation für das Rennen am Sonntag. Diese ging über eine Stunde, somit wäre noch genug Zeit, um wieder zur Veranstaltung zu gelangen. Ich ging zum Teamzelt und entschuldigte mich bei den Leuten für sein verspätetes Eintreffen. Mein Chefmechaniker fragte „ist etwas mit deiner Freundin?“

Ich sah ihn an und sagte kurz „ich musste sie nur zu einer Veranstaltung bringen und hole sie auch dann wieder von dort ab.“

„Kein Problem“ sagte sein Chefmechaniker „ist ja nur Quali. Wir werden das Ding schon schaukeln.“

Ich bedankte mich bei ihm mit einem Handschlag …

Mein Mann und meine Freundin orgie 2.

Da ich bisher ja keinerlei Erfahrungen mit Gruppensex hatte, wusste ich auch nicht, dass es dabei durchaus bestimmte Absprachen und Regeln gab. So wollte Jürgen, kaum, dass sein Schwanz bei mir drin war, wissen, ob er mir auch alles reinspritzen darf. Daran hatte ich bisher überhaupt nicht gedacht. Kondome wären in unserem Haushalt ohnehin nicht vorhanden gewesen. Zum Glück nahm ich die Pille, so dass ich seine Frage bedenkenlos bejahen konnte. Wahrheitsgemäß sagte ich ihm, dass ich damit überhaupt kein Problem habe und er bei mir reinspritzen darf. Auch war mir nicht bewusst gewesen, dass es nicht üblich war, dass …