Großen Zimmer



Mein Name ist Annette und ich bin heute 21 Jahre alt, während der folgenden Geschichte möchte ich euch erzählen wie ich während meiner Ausbildung zur Kauffrau zur Sexsklavin wurde. Dies hatte ich mir zu Beginn meiner Lehre nicht vorstellen können, damals hatte ich im wahrsten Sinn des Wortes von Tut und Blasen noch kleine Ahnung. Ich stamme aus einem kleinen Dorf in der Eifel in dem ich auch auf das Gymnasium gegangen bin und das Abi gemacht habe.

Natürlich hatte ich dort auch meinen ersten Freund und habe meine ersten sexuellen Erfahrungen gemacht, aber wenn ich heute daran zurück denke waren dies alles nur Spielereien. Schon lange hatte für mich festgestanden, dass ich diese Gegend so bald wie möglich verlassen würde.

Meine Eltern waren von meiner Entscheidung wegzuziehen natürlich nicht begeistert gewesen, schließlich war ich ihr einziges Kind. Zu Beginn war es gar nicht so Einfach eine Lehrstelle zu bekommen. meistens bekam ich meine Bewerbungen direkt wieder zurück geschickt und auch die ersten Vorstellungsgespräche waren kein Erfolg.
Continue reading „Großen Zimmer“

Tagged : / / / /

Erika, die Fleischverkäuferin



Seit ich in diese Stadt gezogen war, um hier zu studieren, kaufte ich täglich im Supermarkt meinen Tagesbedarf ein. Der Supermarkt war kein Discounter, es gab noch Theken mit Bedienung, und bei der Fleischtheke musste ich beim ersten Besuch vor zwei Jahren echt schlucken. Die Bedienung dort war gewiss 30 Jahre älter als ich und mochte wohl das doppelte oder mehr meines Gewichts auf die Waage bringen. Ich war 25 Jahre alt und wog 80 Kilogramm.

Viele Menschen schlucken beim Anblick von solchen Menschen aus Abscheu, Mitleid oder Unverständnis, ich dagegen musste schlucken, weil mich diese Frau faszinierte. Sie hatte ein sehr hübsches Gesicht, hübsche Haare, die entweder noch ihre Farbe hatten oder gefärbt waren. Sie war der Liebling von vielen Kunden, denn Sie machte einen guten Job und konnte sehr gut mit den Kunden umgehen. Frau Michelsen war von nun ab der Hauptgrund für mich, in den Supermarkt zu gehen.
Continue reading „Erika, die Fleischverkäuferin“

Tagged : / / / /