Die fette Nicolette mit den dicken Titten



Ich weiß, mollige Girls haben es schwer. Sie gehören nirgendwo so richtig dazu bei den anderen Girls, die einfach schlank sind, und weil sie solche Fettmassen mit sich herumtragen, sind sie auch nicht attraktiv genug, um die Männer anzuziehen. Man könnte richtig Mitleid mit den fetten jungen Dingern haben. Allerdings war ich schon lange der Überzeugung, dass Mitleid keine gute Basis für Entscheidungen ist. Und als es darum ging, im Sportverein die Girls für eine neu zu gründende Tanzgruppe zusammenzustellen, war Nicolette garantiert die letzte, an die ich dabei gedacht hätte. Es hatte mich immer schon gewundert, warum Nicolette überhaupt im Sportverein war.

Nicht dass sie Sport nicht dringend nötig gehabt hätte. Bei ihrem Leibesumfang war allerdings mit Sport allein schon nichts mehr zu machen; sie musste auch ganz streng auf Diät gesetzt werden. Selbst für FDH, also „friss die Hälfte“, war Nicolette schon viel zu fett. Bei ihr musste es schon eine 1000 Kalorien Diät über viele Wochen und Monate sein, damit in diesem Fleischberg wenigstens einigermaßen weibliche Kurven sichtbar wurden. Mit ihren 19 Jahren musste Nicolette schon so viel Nahrung zu sich genommen haben, wie andere das in ihrem ganzen Leben tun. Sie war so dick, dass sie glatt als Sumo Ringer hätte durchgehen können.
Continue reading „Die fette Nicolette mit den dicken Titten“

Tagged : / / / / /

Ein Mordfall verlangt den Ermittlern alles ab teil 2.



„Geld wofür?“, wollte Heike wissen.

„Das werden wir ihn am besten selber fragen.“, schlug Peter vor. „Lass uns mal seine Privatadresse herausfinden.“

Es dauerte nicht lange bis die Ermittler wussten, dass Norbert Schneider in einer besseren Wohngegend der Stadt lebte und gleichzeitig der Besitzer einer Modekette war. Peter und Heike fiel natürlich sogleich der Zusammenhang auf, da Stefanie Meyer schließlich in einem Modegeschäft gearbeitet hatte. Bei der Privatadresse trafen sie den Gesuchten nicht an. Dafür erfuhren sie von einer Art Wirtschafterin, dass der Herr des Hauses bei der Arbeit war und dass er sobald nicht zurückkehren würde. Also machten sich die Kommissare auf den Weg zum Firmensitz des Gesuchten und konnten ihn schließlich davon überzeugen, sich etwas Zeit für sie zu nehmen.

Herr Schneider erwies sich als selbstbewusster Geschäftsmann Anfang Fünfzig, der distanziert blieb und sich nicht vorstellen konnte, was die Polizisten von ihm wollten. Erst als Heike und Peter ihm vom Tod der jungen Frau berichteten begann seine coole Fassade zu bröckeln.

„Sie kannten Stefanie Meyer also?“, fragte Peter.
Continue reading „Ein Mordfall verlangt den Ermittlern alles ab teil 2.“

Tagged : / / / / /

Die mollige Edith mit den dicken Titten



Ich weiß, mollige Girls haben es schwer. Sie gehören nirgendwo so richtig dazu bei den anderen Girls, die einfach schlank sind, und weil sie solche Fettmassen mit sich herumtragen, sind sie auch nicht attraktiv genug, um die Männer anzuziehen. Man könnte richtig Mitleid mit den fetten jungen Dingern haben. Allerdings war ich schon lange der Überzeugung, dass Mitleid keine gute Basis für Entscheidungen ist. Und als es darum ging, im Sportverein die Girls für eine neu zu gründende Tanzgruppe zusammenzustellen, war Edith garantiert die letzte, an die ich dabei gedacht hätte. Es hatte mich immer schon gewundert, warum Edith überhaupt im Sportverein war.

Nicht dass sie Sport nicht dringend nötig gehabt hätte. Bei ihrem Leibesumfang war allerdings mit Sport allein schon nichts mehr zu machen; sie musste auch ganz streng auf Diät gesetzt werden. Selbst für FDH, also „friss die Hälfte“, war Edith schon viel zu fett. Bei ihr musste es schon eine 1000 Kalorien Diät über viele Wochen und Monate sein, damit in diesem Fleischberg wenigstens einigermaßen weibliche Kurven sichtbar wurden. Mit ihren 19 Jahren musste Edith schon so viel Nahrung zu sich genommen haben, wie andere das in ihrem ganzen Leben tun. Sie war so dick, dass sie glatt als Sumo Ringer hätte durchgehen können.
Continue reading „Die mollige Edith mit den dicken Titten“

Tagged : / / / / /