Sex Geschichten und erotikgeschichten

Kostenlose Sexgeschichten nur für Erwachsene

Handy

Einer dominanten Frau

In den Semesterferien hatte ich schon mehrfach in einem Hotel als“Hotelboy“ gearbeitet. Je nach Schicht war ich für den Empfang der Gäste, das Gepäck, Botengänge und den Zimmerservice zuständig. Im Prinzip war ich ein „Mädchen für alles“, aber ich war mit dem Job zufrieden, weil es kaum Aufgaben gab, die unangenehm waren. Eigentlich waren mir die Tagesschichten lieber, aber es ließ sich nicht vermeiden, dass ich auch immer mal wieder in der Nachtschicht eingesetzt wurde.

So auch diesmal. Ich kam gerade von der Toilette wieder, als mich mein Kollege an der Rezeption mit den Worten begrüßte: „Eben ist noch eine …

pussyduft

Stehst du auf Slips mit Pussyduft?

Sitze am PC und chatte gerade mit diesem oder jenen, keiner weiß so recht, was er will. Da meldet sich einer Pseudo „Slipfan73“ und fragt mich, ob ich meine getragenen Damenslips verkaufe. „Natürlich“ antworte ich „kommt nur auf dein TG-Angebot an. „Er sagt: „Habe ich für 50€ deine Aufmerksamkeit?““Ja, natürlich – du bist ein echter Kenner. „Er: „Ich mach dir einen Vorschlag, wie ichs mir vorstelle. Du gehst in ein Shopping-Center, welches du mir benennst und auch die Uhrzeit, wann du dort bist.

Du gehst in ein beliebiges Geschäft, welches auch Damenunterwäsche anbietet. Du nimmst dir aus dem Verkauf ein …

ficke

Die geilste Nacht meines noch jungen Lebens

Die geilste Nacht meines noch jungen Lebens!Hallo, mein Name ist Kristin und ich möchte Euch von etwas berichten, das mich ziemlich verändert hat. Letzten November rief mich meine Freundin Nina an, sie klang sehr aufgelöst. Wie sich herausstellte, hatte ihr Freund gerade mit ihr Schluss gemacht. Ich kannte Nina schon, seit wir fünf waren. So was nennt man wohl Sandkastenfreunde. Natürlich kannte ich auch ihren Ex. Er war ein echter Schönling, rasierte Brust, braun gebrannt und, wie Nina mir erzählte, mit einem ziemlich mickrigen Schwänzchen zwischen den beiden.

Vielleicht war das der Grund, warum er immer hinter Nina herschleimte. Dachte …

sissy

Jungen Sissy abgerichtet und mich

Am Sonntagmorgen wachte Andreas zuerst auf und kochte Kaffee, vom Geruch wurde ich wach und stand ebenfalls auf. Am Frühstückstisch unterhielten wir uns über den gestrigen Abend. Ich fandst scharf und geil und genau das was so eine Hure wie du braucht.

Er sah das etwas andres weil seine Arschfotze tat ihm doch etwas weh. Ich grinste und sagte das sein Arsch sich an s ficken erst gewöhnen muss. Mach das noch einmal und dein Boyarsch wird sich zu einer richtig geilen unersättlichen Fotze entwickeln. Glaubs mir….du wirst ein Mädchen werden.

Höchste Zeit das ich hier mal väterlich eingriff. Ich …