Sex Geschichten und erotikgeschichten

Kostenlose Sexgeschichten nur für Erwachsene

Porno geschichten

Meine Frau Lena unterhält die Senioren auf ihre Weise

Meine Frau Lena hatte mit Anfang dreißig eine Ausbildung zur Seniorenanimateurin gemacht. Gleich im Anschluss bekam sie ein Angebot, zweimal wöchentlich in einer Seniorenresidenz Bewegungseinheiten abzuhalten. Durch die körperliche Ertüchtigung sollte die körperliche und seelische Gesundheit der Bewohner gefördert werden. Dass Lena das auf eine ganz besondere Art machte, wurde mir bald klar.

An ihrem ersten Arbeitstag war ich im Homeoffice und freute mich als sie am Nachmittag nach Hause kam. Lena sah etwas erschöpft, aber dennoch sehr attraktiv aus. Generell muss man sie als Schönheit bezeichnen. Sie hat einen Elternteil aus dem Nahen Osten, dementsprechend wirkt ihr Äußeres durchwegs …

Sissy und ich treffen uns wieder

Meine ehemalige Schulkollegin Sissy und ich hatten uns eine ganze Weile aus den Augen verloren. Natürlich hatte ich noch alte Fotos von ihr und unwillkürlich musste ich sie mit den Aufnahmen von damals vergleichen, als wir uns ganz zufällig in der Stadt über den Weg liefen. Sissy ist ein lustiger Mensch, ist fast immer gut gelaunt und mit einer freundlichen Direktheit ausgestattet, wobei sie jedoch auch bei Kleinigkeiten gerne tief bis unter die Haarwurzeln errötet. Sissy und ich stolperten fast ineinander mitten in der Fussgängerzone. Sissy hiess in der Schule noch Elisabeth, was sie völlig verabscheute, aber das war auch …

Aus dem Leben einer jungen Sissy

Als ich heute Morgen Micha seinen harten Schwanz lutschte, wusste ich, dass ich ihn das letzte Mal oral befriedigen würde.

Deshalb genoss ich jeden Tropfen seines Spermas auf meiner Zunge.

Denn nachdem er aus dem Haus gegangen war, packte ich meine Klamotten und Schuhe in Koffer und so meine sonstigen Sachen in Einkaufstüten. Danach machte ich mich hübsch und schrieb noch einen Abschiedsbrief an Michael.

Den Haustür- und Wohnungsschlüssel warf ich in den Briefkasten und wartete dann am Straßenrand.

Es war 9:30 Uhr und um 10:00 Uhr wollte Thomas mich abholen.

Ich zitterte am ganzen Leib vor Nervosität. Und wieder …

Betagter Mann trifft junge, hübsche Frau

Ich wachte an diesem Sonntag auf da war es grade 6 Uhr morgens. Meine Frau schlief noch fest neben mir. Ich stand auf und ging in die Küche, die Ruhe geniessen.

Im Fernsehen sah ich mir eine Morgensendung an und die junge Sprecherin liess mich etwas über mein Sexleben nachdenken, was ich leider sehr vermisse. Meine Frau und ich sind nun 25 Jahre verheiratet und weder sie noch ich haben oft Leidenschaft füreinander. Wir sind halt einander gewöhnt, und nicht mehr in den besten Jahren. Ich könnte gut 10 Kg abnehmen, und bin sonst alles in allem ein absoluter Durchschnittstyp …

Miriam ist allein im Dunkeln, oder etwa nicht?

Donnergrollen ließ die alten Fenster des ehrwürdigen Landhauses erzittern. Draußen prasselte der Regen auf den geschotterten Weg, der immer wieder von dem gleißenden Licht der Blitze in blaugelbes Licht getaucht wurde. Das immer wieder aufflackernde Licht des Himmels wandelte die beschnittenen Sträucher des englischen Gartens einen Herzschlag lang in schaurige Monster, bevor die Dunkelheit wieder über das abgelegene Anwesen hereinbrach.

Das Haus selbst lag fast vollständig im Dunklen. Nur aus einem Zimmer schimmerte Licht. Es war die Küche und in ihr befand sich ein Mädchen. Sie hatte schulterlanges rotes Haaren und eine ansonsten recht zarte Figur. Fast ein wenig verloren …

Cäcilie und der junge Kemal lernen sich näher kennen

Diese Geschichte basiert auf echten Ereignissen aus dem Umkreis meiner eigenen Familie. Natürlich hieß die inzwischen längst verstorbene ‚Cousine‘ weder Cäcilie Jansen noch ihr Cousin Kemal Jansen. Aber sie hatte mir damals vieles so lebendig erzählt, dass ich diese Geschichte als ihre eigenen Erzählung gestaltet habe, auch wenn ich mir natürlich Ausschmückungen erlaubt habe, die sie mir nicht so im Detail erzählt hatte.

‚Kemal‘ hat mir, als ich erwachsen war, nie etwas direkt über den Anfang seines Verhältnisses mit ‚Cäcilie‘ erzählt — das war tabu. Aber indirekt habe ich mir auch von seinem Anteil an der Geschichte ein gutes Bild …

Der Po meiner schlafenden Freundin

Ich erzähle Euch von einem Abend, der schon eine Zeit zurückliegt. Damals war ich noch mit meiner vorherigen Freundin zusammen. Das war eine Frau, mit der man sexuell nicht sehr viel anfangen konnte. Sex lief bei ihr immer nach dem gleichen Schema ab, zu den gleichen Zeiten, samstags abends vor dem Einschlafen oder sonntags morgens nach dem Frühstück. Dazwischen hatte sie fast nie Lust und das Einzige, was sie manchmal während der Woche gemacht hat, das war, mich mit der Hand zu befriedigen, manchmal auch mit ihrem Mund. Allerdings ist es mir gelungen, sie dazu zu bringen, dass sie, wenn …

Ich bin in die kleine Sperma-Schlampe verliebt

Seit der letzten großen Pandemie vor gut 30 Jahren hatte sich wirklich viel geändert. Sie führte im ersten Schritt, durch den Zwang sich von anderen Menschen fernzuhalten, zu einem weiteren massiven Anstieg beim Pornokonsum. Und dann in Folge dazu, dass immer weniger Menschen einen Partner fanden. Aber wie bei allem im Leben, führt eine erhebliche Änderung der Lebensumstände immer zu einer ebenso heftigen Gegenbewegung. Das ist wie bei den korrespondierenden Säulen, wenn sie in Bewegung sind.

In unserem Fall führte es zuerst dazu, dass eigentlich jeder mit jedem fickte, weil alle so lange enthaltsam sein mussten. Anschließend gab es eine …

Fabien verliert die Kontrolle vor einem Fremden

Sandro war guter Laune. Endlich hatte er die Richtige gefunden.

Vor einiger Zeit bemerkte er, dass er die Fähigkeit hat, Gefühle und Gedanken gewisser Personen aufzufangen und diese auch in ihrem Fühlen und Handeln zu beeinflussen. Dies nur mit seinem Willen, ohne mit Ihnen sprechen zu müssen, ja neuerdings hat sich sogar herausgestellt, dass er Ihnen nicht mal nahe sein muss, wenn er die Person mal kannte. Doch es funktioniert nicht bei jedem gleich gut. Bei den meisten gar nicht, bei vielen nur ganz schwach, so dass der Nutzen begrenzt war. Bei einigen wenigen aber war er sehr einflussreich. Er …

Die Fickmaschine

Manche Frauen sind auch wirklich mit nichts zufrieden. Obwohl ich selbst eine Frau bin, fand ich es doch reichlich unpassend, wie meine Freundin Regina sich immer wieder über ihren Lover Roger beschwerte, und zwar weil er – das muss man sich im wahrsten Sinn des Wortes auf der Zunge zergehen lassen! – mehr auf Oralsex stand als aufs Poppen.

Stundenlang war er bereit, ihr den Kitzler, die Poritze oder die Muschi zu lecken, er war zärtlich, einfühlsam, hielt beim Sex stundenlang durch – was mehr kann man sich als Frau von einem Liebhaber wünschen? Aber Regina war nicht zufrieden, denn …