Sex Geschichten und erotikgeschichten

Kostenlose Sexgeschichten nur für Erwachsene

german sex

MF/f-Die Bedienung aus dem Erotikshop spielt

Georg hatte für das Abendessen am zweiten Tag ein wirklich gutes Restaurant ausgesucht. Sie hatten edel gegessen, so, wie Lena es sich selbst vermutlich nie gegönnt hätte. Es gab fünf Gänge und jeden einzelnen hatte sie genossen. Das Sitzen bereitete ihr ein paar Probleme, aber letztlich hat sie es ausgehalten und diesmal musste sie nicht diesen scheußlichen Plug tragen.

An diesem Abend hat er Lena dann weitgehend in Ruhe gelassen, ihr Hintern war halt immer noch arg mitgenommen. Georg stellte den Fernseher an, sie setzten sich beide auf das schwarze Ledersofa, Lena durfte sich bei ihm anlehnen und genoss es …

Cecilia erzieht Brian zum Spermaliebhaber

Cecilia hatte ihrem WG-Genossen Brian versprochen, dass er sie ficken durfte, wenn er das Sperma ihres Freundes James aus ihrer Möse lecken würde. Und da Brians Begeisterung für dieses Arrangement Cecilia ansteckte, klingelte ihr Freund James bereits am nächsten Morgen gegen halb sieben Sturm.

„Was ist denn so dringend, dass ich noch vor der Arbeit bei dir vorbeikommen soll?“, fragte er etwas ungehalten.

„Mann, James, nun sei doch ein bisschen netter zu mir. Was ich mit dir vorhabe, erfordert innige Liebe und keinen ungehaltenen, widerborstigen Möchtegerntiger“, erwiderte Cecilia seine rüde Begrüßung.

„Du sprichst in Rätseln“, gab James schon etwas freundlicher …

Bei der Arbeit zum Spritzen gezwungen

Lissi ist eigentlich eine Kundin von mir. Eines Tages rief sie an und sagte, sie werde am Nachmittag zu mir kommen. Eigentlich unüblich, aber trotzdem freute ich mich. Ich kannte sie nur vom Telefon und von ein paar Fotos. Lissi ist Mitte 60, sehr attraktiv mit schönen großen Brüsten. Sie kam pünktlich und wir setzten uns auch gleich an die Arbeit. Mir fiel sofort auf, das sie eine sehr enge Bluse an hatte, die sehr geile Einblicke zu ließ und einen sehr engen Rock.

Sie hätte mir auch im Sitzen etwas am Bildschirm zeigen können, aber sie stellte sich hin …