Eine Familie im Umbruch



Markus war als selbstständiger Handelsvertreter für Baustoffe viel unterwegs und erwartete, wenn er nach Hause kam, eine Frau, die ihm uneingeschränkt für seine triebhafte Sexualität zur Verfügung stand.

Das war auch kein Problem für Elena, denn das passte gut zu ihrem nimmersatten Sexualhunger.

Elena und Markus kannten nur sehr wenige Tabus, wenn es um Sex ging, aber sie versuchten es immer gemeinsam auszuleben bzw. sich das ausdrückliche OK des Partners einzuholen, wenn er mal nicht dabei sein konnte.

Sie waren schon mit einer zweiten Frau, einem zweiten Mann und auch schon mit verschiedenen Paaren durch die Betten geturnt. Dabei kannten sie beide keine Berührungsängste mit gleichgeschlechtlichen Partnern.

Sie besuchten auch ab und zu Swingerclubs und testeten dort auch den ein und anderen Fetisch-Sex. Die Spielzeugkiste in ihrem Schlafzimmer ließ ebenfalls keine Wünsche offen.
Continue reading „Eine Familie im Umbruch“

Tagged : / / / /

Jay und ihr Bruder in sternenloser Nacht



Die Nacht zu ihren Füßen war schwarz. Triefend schwarz, triefend vor Nässe, aber auch von Staub; irgendwo da unten mussten sich auf schwarzen unbeleuchteten Feldwegen spitzer Schotter mit Schlammpfützen ein Stelldichein geben.

Jay legte ihre Hände auf die raue Mauer, die sie vor der Bodenlosigkeit schützte. Die Höhenwinde waren im Verlauf des Abends müde geworden und zuckten nur noch zaghaft und zuweilen an den Spitzenbordüren ihrer Ärmel, die bis auf die Handgelenke hinausreichten.

Überhaupt war die Nacht müde. Falls es einen Mond gab, der sich in Seen hätte spiegeln können, wollte Jay weder sein silbriges Licht noch die kräuselnden Wasseroberflächen sehen. Nein, sie genoss die Schwärze und das Gefühl des Fallens und des Schreckens des Abgrundes, das sich in ihrer Magengrube auftat.
Continue reading „Jay und ihr Bruder in sternenloser Nacht“

Tagged : / / /

Kleiner Fick mit Oma



Ich war mit meinen 19 Jahren mal wieder bei meiner 61 jährigen Oma abgestellt worden…….

und der Freitag Abend war schrecklich langweilig auf dem Dorf. Mein Opa war Fernfahrer und selten zu Hause, darum musste ich häufiger mal helfen auf dem Resthof. Schon viel zu oft war mir die geile Figur der Mutter meines Vaters aufgefallen.

Ich war bereits früh im Bett, holte mir einen runter und überlegte mir dabei einen Plan, wie ich die Alte ficken könnte.

Am Samstagabend saß Oma wie gewohnt in der von mir entfernten Ecke der Couch, ich auf dem Sessel. Es war recht warm und Oma trug ein Blümchenkleid. Ich ging auf Toilette und hatte durch das Schlüsselloch Oma voll im Blick.
Continue reading „Kleiner Fick mit Oma“

Tagged : / / /

Tim und Sonja haben viel Spass miteinander 2.



Es schien so, denn auf einmal fing Tim an, erneut in ihre Fotze hineinzupumpen…

Doch, ganz im Gegensatz zu dem Kaninchenfick von vorhin, ließ Tim sich nun viel Zeit. Langsam und gefühlvoll drang er in Sonjas, von Mösenschleim und Sperma glitschige, Muschi vor.

Zentimeter für Zentimeter trieb er seinen Fickbolzen hinein, nur um ihn dann genauso langsam wieder herauszuziehen. Seine Lippen hatten sich zärtlich um ihre kleinen, harten, rosigen Nippel geschlossen. Sanft saugte und knabberte er an ihnen.

Und auch Sonja kam wieder auf Touren. Ihre Fotze brannte vor Geilheit und sie keuchte leise:

„Schneller…! Bitte, Tim…! Schneller…! Ich brauch es jetzt…! Fick mich schneller…! Bitte…!“

Aber der ließ sich bei seinem Tun nicht stören, sondern fickte Sonja auch weiterhin fast schon in Zeitlupe.

Ihr Kitzler sandte ein nach Befriedigung verlangendes Ziehen aus und wie magisch angezogen bewegten sich Sonjas Finger drauf zu. Doch kaum hatte sie ihre Finger auf die juckende Liebesperle gelegt, da griff Tim nach ihrer Hand und zog sie weg. Den aufreizend langsamen Rhythmus seiner Fickstöße änderte er nicht.
Continue reading „Tim und Sonja haben viel Spass miteinander 2.“

Tagged : / / / / /

Sex mit der Mutter



„Hallo Lex ich bin wieder zurück“ klang es unten vom Flur herauf.

„Hallo Mama ich bin hier oben in meinem Zimmer“ sagte ich. Ich saß an meinem PC und holte mir gerade einen runter, während ich auf verschiedene Sexseiten surfte. Hektisch schloss ich alle Fenster und trennte meinen Internetverbindung. Und ging nach unten.

„Kann ich dir helfen, Mama?“

„Klar, kannst die Taschen auspacken und in die Regale einräumen.“ sagte meine Mutter.

Wir räumten gemeinsam die Taschen auf. Ich war noch richtig geil und hatte noch einen Steifen in der Hose. Meine Mutter hatte einen Rock und eine weit ausgeschnittenes rotes T-Shirt an. Als sie sich zu den Taschen bückte, konnte ich wunderbar ihre Titten umhüllt von einem schwarzen BH sehen. Wow war das geil. Habe mir schon öfters einen runtergeholt und dabei an meine Mutter gedacht. Sie hat für ihre 52 Jahre noch eine gute Figur. Vielleicht ein paar Kilo zuviel und ihre Brüste (c-d Cup) hingen ein wenig, aber für ihr Alter wirklich sehr schön.

„Na, was hast du heute gemacht?“ wollte meine Mutter wissen.

„Habe eine wenig im Internet gesurft und meine Hausaufgaben gemacht.“

„Wunderbar, dann können wir heute Abend was gemeinsam unternehmen. Ich gehe jetzt erst einmal baden. Lässt du mir die Badewanne ein.“

„Klar“ und ich ging nach oben ins Bad.

Ich bin 19 Jahre alt und hatte noch keine Freundin. Durch das Internet kenne ich aber alle Formen von Sexualität. Ich masturbiere jeden Tag mindestens 1 Mal. Aber immer öfters hab ich das Verlangen eine richtige Frau zu haben. Ich ertappe mich immer wieder, dass ich meiner Mutter hinterher schaue. Seit der Scheidung von meinem Vater vor 2Jahren, blüht meine Mutter wieder richtig auf und sieht mit jedem Tag schöner und ja auch geiler aus.

„Danke dir“ kam es von hinten und unterbrach mich in meinen Gedanken.

„Keine Ursache, ist doch klar. äh . dann gehe ich mal raus und mache dir etwas zu essen.“ sagte ich etwas verlegen.

Meine Mutter stand nur im Slip und BH vor mir. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie mich ein wenig provozieren wollte. Sie hatte ein Grinsen im Gesicht.

„Ach Schade, ich dachte du schrubbst mir den Rücken.“

„Wenn du das willst, kein Problem“ meine Schwanz in meiner Hose wuchs sogleich bei der Aufforderung.“ Wenn du kein Problem hast wenn ich dich nackt sehe?“ fragte ich.

„Nein, für mich kein Problem. Hast du denn schon eine Frau nackt gesehen?“

„Äh nein“
Continue reading „Sex mit der Mutter“

Tagged : / / / / / / / /