Jungen Sissy abgerichtet und mich



Am Sonntagmorgen wachte Andreas zuerst auf und kochte Kaffee, vom Geruch wurde ich wach und stand ebenfalls auf. Am Frühstückstisch unterhielten wir uns über den gestrigen Abend. Ich fandst scharf und geil und genau das was so eine Hure wie du braucht.

Er sah das etwas andres weil seine Arschfotze tat ihm doch etwas weh. Ich grinste und sagte das sein Arsch sich an s ficken erst gewöhnen muss. Mach das noch einmal und dein Boyarsch wird sich zu einer richtig geilen unersättlichen Fotze entwickeln. Glaubs mir….du wirst ein Mädchen werden.

Höchste Zeit das ich hier mal väterlich eingriff. Ich musste lachen. Lachend wählte ich die Nummer eines guten Bekannten.

Hallo Thomas, wie geht’s….alles gut ? Du ich brauch was von dir.
Continue reading „Jungen Sissy abgerichtet und mich“



Tagged : / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Die fette Putzfrau



Als ich an diesem Morgen zur Arbeit ging, wusste ich noch nicht, was für wundervoller Tag das heute werden würde. Der Wecker hatte mal wieder viel zu früh geklingelt, es war so kalt in meinr Wohnung, und das Wasser, das den Schweiß der letzten nein von mir waschen sollte, wollte einach nicht richtig warm werden. Frühstück war aus Zeitmangel auch nicht mehr möglich, geschweige denn, das allmorgendliche Onanieren, das mir normalerweise den richtigen Start in den Tag ermöglicht.
So mein ich mich auf den Weg zur Arbeit, den Kopf voller schmutziger Gedanken. Die Bürgersteige waren voller Schul*einr, die im Weg standen und hastig und rücksichtslos ihrem Weg zur Schule folgten. Die Stadt war bereits so früh angefüllt mit den Gerüchen von Abgasen und dem Lärm tausender Autos. Ich sprang noch schnell in ein Bäckerei und kaufte mir etwas, damit ich wenigstens in der Frühstückspause nicht verhungern musste. Continue reading „Die fette Putzfrau“



Tagged : / / / /

Dreier nach der Party



Es begann an einem Samstag in meiner Stammdiskothek. Wir, das heißt ich und meine Freunde, waren wie an jedem Wochenende in dieser kleinen Disko. Wir waren ständig hier und somit kannte ich die meisten Leute vom sehen. An diesem Abend war außerdem meine Nachbarin da.

Sie hatte ich hier noch nie gesehen. Von ihr wußte ich auch nicht viel. Ich wußte wohl das sie Anna hieß und schätzte sie wohl auf ende 20. Sie hatte lange schwarze haare und eine recht ansprechende Figur.

Irgendwie bin ich noch nie dazu gekommen mit ihr ein paar Wörter zu reden, obwohl ich schon seit über einem Jahr in dem Block wohnte. Also beschloß ich einfach mal vorbeizugehen und Hallo zu sagen. Ich ging auf sie zu, und weil es sehr voll war mußte ich einige Ausweichmanöver starten, um nicht mit meinem Bier auf die Schnauze zu fliegen. Bei ihr angekommen, holte ich gerade Luft um ein Hallo rauszubringen, als sie mich sah, und als erste mit einem Lächeln grüßte.

„Na, so eine Überraschung.“ Geistreicheres fiel mir in dem Moment nicht ein.
Continue reading „Dreier nach der Party“



Tagged : / / / / / / / / / /

Mein neues Sexleben



Mirco und Sandra… ein NeubeginnDie 10 Jahre, die ich an der Seite meines geliebten Mannes habe verbringen dürfen waren die schönsten in meinem Leben! Doch das Schicksal hatte mit mir wohl andere Pläne. Warum die Fahrerin des blauen Polo auf die andere Fahrbahn geraten war, konnte sich niemand, auch nicht sie selbst, erklären. Wenn ich meinen Peter nicht noch mal nach IKEA geschickt hätte und er nicht genau in diesem Augenblick auf er viel befahrenen Bundesstraße gefahren wäre, es hätte irgend jemand anderen getroffen.

Aber nein, ausgerechnet ER musste als „Landeplatz“ des Polos herhalten! Die Betonblöcke der Fahrbahnbegrenzung hatten den Wagen ausgehoben und direkt AUF das Auto meines Peters fallen lassen. Die Bemühungen des Rettungssteams waren vergeblich, mein Peter verstarb noch an der Unfallstelle. Die Polofahrerin überlebte mit nur leichten Verletzungen. Zwar hat sie das Gericht für schuldig befunden, aber das brachte mir meinen Peter auch nicht zurück! Da tröstet es mich auch nicht, dass während der Zeit bis zum Prozess der Ehemann der Fahrerin sich von ihr getrennt hatte und auch sie, wie er und ich, nun allein mit dem Erlebten umgehen müssen.
Continue reading „Mein neues Sexleben“



Tagged : / / / / / / / /

Sperma und Orgie



Ich war einst mit meinem Freund auf einer Swinger-Party. Die Gastgeber hatten ein riesiges Ferienhaus auf nette Art hergerichtet. Meine Kollegin hatte mir davon erzählt, weil ich ja so schwanzgeil sei und um dem „Fremdgehen“ vorzubeugen, versprach mir mein Freund, dort so viele Schwänze lutschen zu dürfen wie ich möchte! Ich hatte extra den Club-Besuch auf einen Termin gelegt, wo „Herrenüberschuss“ angesagt war! Dort gab es eine gemütliche „Kuschelecke“, deren Wand mit zwei großen Löchern versehen war. Wir waren allerdings das einzige Pärchen dort, aber auf der anderen Seite der Loch-Wand schien ein beträchtlicher Andrang von erregten Männern zu stehen, die ihre halb steifen Dinger durch die beiden Löcher schoben als sie mich erblickten! Spontan stürzte ich mich auf die große Eichel – kniend vor dem Loch öffnete ich meinen Mund weit und saugte gierig diese Eichel flutschend in meinen Mund. Dabei ergriff ich den Schwanz im Nachbar-Loch und knetete diese Eichel kräftig. Dann wechselte ich zur anderen Eichel, die ich ebenfalls gierig (mit lustvollem Grinsen) in meinen Mund nahm. Jetzt hatte ich die beiden Schwänze – es waren kräftige, fleischige Dinger – in kurzer Zeit steif gelutscht!
Continue reading „Sperma und Orgie“



Tagged : / / / / / / / / / / /