Ficken mit meiner Tante



Das Abitur war geschafft und nun begannen die letzten Ferienwochen.Meine Mutter war sehr stolz auf ihren Sohn.Ich hatte ein super Abitur gebaut und meiner Mutter damit eine große Last genommen. Meine Eltern sind schon lange geschieden und mit meinem Vater haben wir keinen Kontakt mehr.So musste mich meine Mutter alleine groß ziehen und war nun recht stolz, auf mein gutes Abitur. Angelika und ich hüteten ein großes Geheimnis. Es begann im letzten Jahr wieso weshalb warum ist – egal . Wir haben mitunter sexuelle Kontakte. Den Geschlechtsakt haben wir noch nicht vollzogen, meine Mutter befriedigt mich mit ihrer Hand und ich darf an ihren schönen Busen. Es geschieht nicht oft, aber ab und an.Natürlich wuchs in mir der Wunsch, mal richtig mit meiner Mutter zu schlafen.Jegliche Andeutung blockte Angelika jedoch sofort ab.Beim letzten Versuch sagte Sie mir unmissverständlich „Nein Peter ! Bis hierher und nicht weiter. Das was wir machen ist schon verdammt anormal und wir müssten eigentlich damit aufhören.Wenn Du Dich nicht damit zufrieden gibt,ist ganz Schluss.!“ Um nicht alles auf´s Spiel zu setzten,gab ich mich damit zufrieden. Es war ja auch nicht schlecht ,wenn Angelika meinen Schwanz wichste. Ich spritzte ihr dabei mein Sperma in die Hand .Manchmal holte ich mir selber einen runter und durfte dann meiner Mutter auf den Busen spritzen.So läuft es nun schon seit einem Jahr zwischen meiner Mutter und mir. Continue reading „Ficken mit meiner Tante“

Tagged : / / /

Alte „Tante“ kümmert sich



Paula kannte ich seit ich ein kleiner Junge war. Sie wohnte zwei Häuser weiter und war sowas wie eine Oma für mich. Wenn meine Eltern keine Zeit hatten, durfte ich zu ihr. Sie war eine stattliche Frau. Mitte 60, nicht groß aber gewaltig, ausgestattet mit riesigen Brüsten so wie ich sie später selten gesehen habe. Ich kann mich noch erinnern wie sich meine Eltern über sie unterhielten:

„Die arme Frau“, meinte meine Mutter, „so ein großer Busen. Ist bestimmt nicht einfach für sie.“

So erregte Paula von Kindheit an mein Interesse. Immer wenn es sich ergab, suchte ich ihre Nähe und wollte mit ihr „zusammen sein“. Da ihr Mann schon verstorben war, hatte sie alle Zeit der Welt und sie sorgte wie eine Mutter für mich. Meinen Eltern war das Recht, denn sie wussten mich gut aufgehoben. Sie trug immer eine Kittelschürze mit einer Art Unterhemd. Einen BH sah ich selten bei ihr. Sie roch etwas streng. Hing wohl an einer Stoffwechselstörung, wie sie mir später mal erklärte.
Continue reading „Alte „Tante“ kümmert sich“

Tagged : / / /

Lilly auf Abwegen 3.



„Auch im Bett… hat er nicht viele Erfahrungen mitgebracht.“

Oh Scheiße, das wollte ich nun nicht hören. Sie fuhr gnadenlos fort.

„Er… wie soll ich das sagen… ist da für meinen Geschmack zu schnell mit zu wenig zufrieden. Auch was die Abwechslung angeht.“

Auch das konnte, aber wollte ich mir nicht vorstellen.

„Ich bin da eher wie du“, schloss sie die kleine Tortur, um gleich die nächste einzuleiten.

„Hm… auch das kann sich geben, wenn er richtig auf den Geschmack gekommen ist“, versuchte ich ein letztes Einlenken.

„Da fällt mir ein, ich habe dein Buch natürlich zu Ende gelesen. Zweimal. Und mir noch zwei andere gekauft, ich bin leider noch nicht dazu gekommen, die anzufangen. Ich bin total begeistert.“

„Da bist du die Erste in der Familie, der das so geht.“

„Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr mich das erregt hat.“
Continue reading „Lilly auf Abwegen 3.“

Tagged : / / /

Tante Nikoletta



Es war schon spät , ich lag im Bett und träumte vor mich hin. Meine Gedanken kreisten um Nikoletta meiner Tante. Seit geraumer Zeit verspürte ich ein Verlangen nach Ihr , was mich zunächst doch etwas irritierte. Ja , ich schämte mich meiner Gedanken.Da das Verlangen nicht nachließ bzw. sich steigerte , warf ich alle Bedenken bei Seite und steigerte mich voll hinein in meine Fantasien . Nikolettas große Brüste zogen mich voll in ihren Bann und ich träumte vom Sex mit Ihr. So war es auch an diesem Abend , in meiner Fantasie hatte ich den geilsten Sex mit Ihr und mein Körper zitterte vor Erregung. Leider blieb mir nichts anderes übrig ,als meinen Schwanz zu wichsen , um mich zu befriedigen . So lief das nun fast täglich ab , es mußte was geschehen aber was bzw. wie?
Continue reading „Tante Nikoletta“

Tagged : / / / / /

Tante Rosi



Schmusemusik füllte den Raum mit seinem charakteristischen Klang. Der Partykeller zeigte alle Spuren einer wilden Familienfeier. Dunstschwaden von Zigarettenrauch und der Geruch von Schweiß und Alkohol lagen in der Luft. Onkel Gustav lümmelte betrunken auf einem Stuhl und schlief. Cousine Paula knutschte mit ihrem Freund hemmungslos auf dem Sofa. Mutter Claudia war mit mehreren anderen Frauen in die Küche verschwunden und wuschen bereits das Geschirr ab. Andere Gäste hatten sich bereits verabschiedet oder diskutierten wild miteinander, während sie auf den bereitgestellten Bierbänken saßen und eine Zigarette nach der anderen vernichteten.

Eine mollige Frau mittleren Alters schmiegte sich an den hochgewachsenen, zierlichen Jungen. Sie waren die Einzigen, die die kleine Tanzfläche für sich beanspruchten.

„Du bist echt ganz schön groß geworden“, flüsterte Tante Rosi zu ihrem Neffen, als der CD-Player gerade zum nächsten Lied überging.
Continue reading „Tante Rosi“

Tagged : / / / / / / /