Heidi und Gabi



Lange bevor es Rock am Ring gab, fuhr ich mindestens dreimal im Jahr zu den großen Rennen am Ring. Meistens waren wir eine Clique von bis zu zehn Leuten. Ich war der Küchenmeister, quasi der Versorger der ganzen Bande. Leider hatte ich nur ein altes Auto, einen Käfer mit ca. 24 PS, aber er brachte mich von A nach B, von O nach Nürburgring. Wieder hatten wir so ’ne Tour geplant, ich besorgte für 10 Leute für Freitag, Samstag und Sonntag Fressalien und auch alles weitere.

Meinem armen Käfer wurde viel zugemutet, aber ordentlich verpackt, ging jede Menge hinein. Da ich derzeit ohne festen Anhang war, fuhr ich bereits Donnerstag gegen 17.00 Uhr weg, um gegen 19.30 am Ring zu sein. Es gab noch das wilde Campen an dem Hatzenbach, die Jungs (und auch immer ein oder zwei Mädels) wussten ungefähr Bescheid, wo ich unser Camp aufschlagen würde. Es ging gut voran und kurz vorm Ring stand ein Mädchen an der Straße, den Daumen raus und wollte wohl trampen. Ich hielt an, sie sagte, ob ich zum Ring fahren würde. Ja, kein Problem, steig ein. Die paar Sachen, die auf dem Sitz lagen, legte ich nach hinten und die Puppe konnte mitfahren.
Continue reading „Heidi und Gabi“

Tagged : / / / /

Das erste Mal im Swingerclub



Mit meiner jetzigen Frau war es von Anfang an anders. Ob es nun der große Altersunterschied ist, oder die Tatsache dass wir uns schon mal rein optisch so absolut unterscheiden, irgendwie war es einfach anders.

Auch was den Sex betrifft, war es bei uns wohl von Anfang an anders als bei anderen Paaren, die wir so kennen. Noch bevor wir überhaupt ein Paar wurden, kannten wir die Wünsche und Träume des anderen recht gut.

Nachdem wir uns dann endlich gefunden hatten, fingen wir auch recht schnell an, unsere sexuellen Fantasien auszuleben. Das fing bei Fesselspielchen an und ging über Foto- und Videoaufnahmen dann bis hin zum Webcamsex mit anderen Paaren oder Frauen. Verspielt und neugierig waren wir und sind wir auch heute noch.

Schließlich kamen wir dann auch eher spontan auf die Idee, unsere Fantasien auch mal real auszuleben. Ein spontaner Besuch in einem Pornokino erwies sich dabei als nicht sehr prickelnd (wir waren das einzige Paar unter 30 Männern) und wir flüchteten recht schnell wieder. Auch ein Besuch in einem gemischten Swingerclub erwies sich damals als absolutes Fiasko (wieder waren wir das einzige Paar).
Continue reading „Das erste Mal im Swingerclub“

Tagged : / / / / / / / /

Deo Volente, mit Gottes Willen



Ich heiße Markus und ich hatte ihn ganz tief in ihren Po gesteckt. Ich zog ihn etwas raus, um ihn dann mit einem kräftigen Stoß wieder hinein zu stoßen. Mit den Fingern befühlte ich dabei ihre nasse Möse. Sie war wirklich trief nass! Ihre Schamlippen waren geschwollen und als ich mit dem Zeigefinger ihren Kitzler berührte, stöhnte sie laut. Ich fickte ihren Po mit kräftigen gleichmäßigen Stößen und massierte ihren Kitzler nun immer intensiver. Ich liebe es, wenn ich merke wie sie vor Geilheit fast zerspringt und ihre Lust herausschreit.

„Fick‘ meinen Arsch! Ja stoße mich kräftig mit deinem geilen Schwanz. Hör‘ nicht auf meinen Kitzler zu reiben. Schneller! Ich komme gleich! Spritz mich voll! Ich will spüren wie deine Soße meinen Arsch füllt.“

Sie konnte wirklich herrlich geil reden beim Ficken. Mit kräftigen Spritzern füllte ich Ihren Arsch, während sie heftig zuckend ihren Orgasmus bekam. Meine Erektion ließ nach dem Spritzen nach und ich zog meinen Schwanz aus ihrem Poloch. Sie lag mit gespreizten Schenkeln auf dem Bett und ich betrachtete ihr Poloch, um zu sehen, wie meine Soße langsam heraus tröpfelte. Ich drehte sie um und betrachtete ihren knackig geilen Körper. So schlank und doch wohl gerundet an den richtigen Stellen. Herrliche Brüste mit noch immer geil aufgerichteten Nippeln. Ein flacher Bauch und darunter ein wuscheliger, dichter Pelz. Trotz des haarigen Busches konnte ich ihre ausgeprägten großen inneren Schamlippen deutlich erkennen. Was für eine herrliche Votze. Und doch hatte ich sie noch nie in ihr Votzenloch gefickt — sie war noch Jungfrau!
Continue reading „Deo Volente, mit Gottes Willen“

Tagged : / / /

Dreier mit zwei Brüdern



Hallo, mein Name ist Stefanie, ich bin 32 Jahre alt und habe einen Freund der 34 Jahre alt ist. Es begann an einem frühen Freitagabend, mein Freund und ich waren gerade beim Vorspiel. Wir küssten und streichelten uns zärtlich und wurden langsam immer erregter. Mein Freund zog mir langsam mein Top aus, streichelte sanft meine großen Brüste durch den BH, meine Nippel wurden hart und ich spürte voller Erregung das Piercing in meinem linken Nippel. Nun zog er mir auch den BH aus und verwöhnte mit seiner geschickten Zunge meine Brustwarzen. Ich zuckte hin und wieder leicht vor Erregung, griff ihm in den Schritt und fühlte das Pochen seines Schwanzes, welcher immer härter wurde in meiner Hand. Ich massierte ihn durch die Hose, während er an meinen Nippeln spielte und mir die Hose auszog.

Nun war ich nackt, ich spreizte meine Beine etwas und es schmatzte leise, als meine feuchte Pussy sich etwas öffnete. Er zog sich nun auch die Hose aus und ich sah sein hartes Glied in voller Pracht vor mir, wie es zuckte und pochte, sah die geschwollenen Adern und die pralle Eichel. Ich legte mich auf den Rücken und spreizte weit meine Beine weiter, meine Pussy schmatze erneut, diesmal lauter. Er kam mir näher, drückte sich zwischen meine gespreizten Schenkel und griff meine linke Brust, kniff mir in meinen Nippel und küsste mich. Ich spürte seinen Schwanz an meiner Pussy, er war heiß und hart. Er rieb sich durch meine feuchte Spalte, spielte einen Moment lang mit meinem Kitzler, der auch immer weiter anschwoll, und glitt letztendlich langsam hinein. Ich stöhnte erleichtert, er drückte sein geiles Glied langsam immer weiter in mich, er füllte mich vollkommen aus, ein geiles Gefühl. Ich spürte seinen pochenden Schwanz in mir und wurde ganz wild vor Erregung, stöhnte leise und genoss es, wie er meine Pussy massierte. Er steckte nun fast vollkommen in mir drin und ich spürte, wie seine Eichel an meinen Gebärmuttereingang drückte und ihn massierte.
Continue reading „Dreier mit zwei Brüdern“

Tagged : / /

Von zwei heißen Mädchen angepisst



Es war vor ungefähr 3 Jahren. Meine Freundin und ich flogen in den Urlaub und nahmen ihre Freundin mit. Eigentlich sollte der Freund auch mit, er hatte aber vor kurzem die Beziehung beendet. Er war der Meinung, dass Sarah zu extrem beim Sex sei. Sarah war eine hübsche junge Frau, ca. 166 cm sowie ca. 60 Kg und Rundungen wie eine Frau sie haben muss. Meine Freundin, war ebenfalls eine sehr weibliche Frau, also mit Rundungen, wie man sie selten sieht. Proportional war alles sehr sehr stimmig bei beiden. Wir flogen nun zu dritt nach Italien und freuten uns. Auch Sarah war voller Freude, sie sah es als Neuanfang an. Weg mit dem alten Grau, rein ins neue Leben. Angekommen in Italien bezogen wir unser Hotel und genossen den angehenden Abend zusammen in der Lobby.

Wr scherzten ein wenig rum, denn meine Freundin und ich merkten, dass Sarah doch ein wenig traurig war. Also versuchten wir sie abzulenken. Es wurde immer später, die letzten Gäste verließen die Lobby und auch wir gingen nun Richtung Aufzug, um auf unsere Zimmer zu gelangen. Sie lagen direkt nebeneinander. Im Aufzug alberten wir noch ein wenig weiter, denn wir mussten in den 7 Stock und der Aufzug war (zum Glück) nicht der schnellste. Auf einmal zog Tanja die Sarah zu sich heran und küsste sie. Sarah schien ein wenig überrascht, begegnete aber den Kuss mit einer leichten Hingabe. Nun waren wir angekommen im 7 Stock, die Fahrstuhltür ging auf und wir gingen den Flur entlang zu unseren Zimmern. Sarah und Tanja hielten dabei Händchen und ich meinte, dass es doch sehr schön wäre, wenn die beiden mich in ihre Mitte nehmen würden. Sie blieben stehen, schauten mich an, kicherten kurz, flüsterten sich was zusammen, kamen ein paar Schritte auf mich zu und meinten, sie würden mich gerne in die Mitte nehmen, aber ich müsse mich noch etwas gedulden.
Continue reading „Von zwei heißen Mädchen angepisst“

Tagged : / / / /