Sex Geschichten und erotikgeschichten

Kostenlose Sexgeschichten nur für Erwachsene

Orgasmus

Gruppen-Bisex, BDSM, Interracial und so viel mehr 3.

Jacques lachte.

„Du stehst drauf. Sehr gut, geiler weißer Mann. Gib mir deine Hände. Oder magst du es, wenn ich dich mit Gewalt nehme?“ Die Frage war ruhig, aber ernst. Ohne Frage würde er einen solchen Wunsch mit Freuden erfüllen.

Zögernd löste Carl seine verkrampften Finger vom Rand der Liege, hob sie vor seine Brust. Er schloss die Augen, als der glitzernde Stahl vorstieß, sich um sein Handgelenk legte, kalt und hart, zubiss. Ohne Widerstand ließ er seinen Arm nach oben führen, bis er am Rand der Liege lag. Jacques führte die noch leere zweite Schelle durch den Rahmen der …

Ein geiles Wochenende

Ungefähr 2 Monaten nach dem ersten Treffen mit den 4 älteren Herrschaften, kam ich aus der Praxis um meinen Feierabend zu genießen. Auf dem Parkplatz standen Gerhard und Siegfried und warteten auf mich.
„Hallo Markus“, „N´Abend Gerhard, hallo Siegfried, kann ich etwas für Euch tun?“
Gerhard antwortete: „Ja, wir haben da mal eine Frage. Kurz zur Erklärung, vor ungefähr 2 bis 3 Wochen gab es bei uns in der Nachbarschaft mehrere Einbrüche. Zum Glück nicht bei uns. Siegfried und ich haben schon vor einem halben Jahr einen Wochenendtrip geplant und gebucht, nur wir zwei. Bisher kein Problem, aber nach den …

Schulfreundin, Schulmädchen

Ich konnte es kaum erwarten meine beste Schulfreundin von damals wiederzusehen. Seit sie geschieden ist, lebt sie mit ihren zwei Kindern in einer anderen Stadt. Wir sehen uns daher, nur noch selten, obwohl uns eigentlich viel mehr als nur die Schulzeit und eine rein freundschaftliche Zuneigung verbindet. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Nacht, in der ich und meine Schulfreundin über unsere Freundschaft hinaus ein Erlebnis der ganz besonderen erotischen Art hatten. Jedenfalls war es, dass für mich. Wir gingen damals beide auf die Universität in Köln, ich war 19 und Margot 21, wir wohnten beide zusammen in …

Frei schwimmen

Es war ein Sommertag im Corona-Jahr 2021. Reisen war nicht so einfach möglich, außer vielleicht an die deutsche Küste, die aber ausgebucht war. Ich verbrachte meinen Urlaub zu Hause, in einer deutschen Großstadt. Mein Mann war auf Montage. Was tun gegen die Langeweile?

Obwohl es bewölkt war und die Sonne nicht durchweg vom blauen Himmel schien, entschied ich mich, ins Freibad zu fahren. Hier war ich öfters im Sommer, 1000m Schwimmen waren schon immer mein Lieblingssport. Ich liebte es, auf diese Weise schlank und fit zu bleiben. Und warm genug war es ja heute.

Ich zog ein helles Top und …

Mein erster erotischer Chat gerät irgendwie außer Kontrolle

Ich hatte mich gerade (mal wieder) von meiner Partnerin getrennt. Mit der Trennung an sich war ich fein, war die Beziehung doch zuletzt eine reine Nervenprobe gewesen, aber natürlich fehlte mir eine klitzekleine Kleinigkeit: Der Sex. Ich hatte, wie schon zu oft in solchen Phasen der Enthaltsamkeit, zu Pornos gegriffen, aber die immer gleichen „Verrichtungen“ der meisten „Darsteller“ konnten mich auch nicht mehr richtig anheizen, so dass ich beim Onanieren immer öfter gedanklich abdriftete und meine Erektion nachließ…

Ich dachte schon ernsthaft über Erektionsstörungen nach, als sich bei einer der erwähnten Porno-Sessions mein Kopfkino meldete. Ich verabschiedete mich aus der …

Du fährst mit dem letzten Bus

Du fährst mit dem letzten Bus vom Schützenfest nach Hause.

Das Wetter ist gut und es war ein toller Abend, nun bist Du müde und auch ziemlich betrunken.

Im Bus findest Du nur noch einen Stehplatz im hinteren Bereich, Dein Arm fasst Halt in einer der Deckenschlingen und wenig später setzt sich der Bus rumpelt in Bewegung.

Du schaust Dich um, aber erkennst kein bekanntes Gesicht, die meisten Fahrgäste haben Ihr Köpfe gesenkt, offensichtlich haben Sie zu viel getrunken. Um Dich herum stehen einige junge Männer, Sie unterhalten sich und scheinen noch recht fit zu sein.

Du versinkst in Gedanken …

Meine Frau erfüllt sich eine Sehnsucht

Meine Ehefrau ist ein ganz zartes Persönchen, 168 cm groß, 51 KG schwer, süße Brüste mit B-Körbchen in leichter Birnenform. Ihre schwarzen Haare sind zur Zeit kurz geschnitten und mit ihrer Brille mit den leicht ovalen Gläsern sieht sie richtig lieb und unscheinbar aus.

Na ja, ich bin ja auch eher der Normalo, 182 cm bei 80 KG. Wir beide lieben uns sehr und haben leidenschaftlichen Schmusesex, seit einigen Jahren. Aber manchmal, wenn wir so beieinander liegen, erzählt sie mir von ihrem Wunsch, von einem Muskelmann so richtig genommen zu werden. Da ich zwar sehr konservativ beim Sex bin, erregte …

Zwei Frauen finden endlich zueinander 2.

Aber Morenas Spiel war noch nicht zu Ende. Sie steckte den Tanga nicht einfach weg sondern ließ ihn sich entfalten und führte ihn genüsslich an ihre Nase.

„Hmmmmmm, du strömst einen geilen Duft aus. Ich freue mich darauf, ihn noch zu verstärken.“

Dann endlich verschwand der Slip in ihrer Handtasche.

Den Weg im Taxi zu Morenas Apartment erlebte Yvette wie in einem Traum. Keine Sekunde verging, ohne dass Morena ihr unter den Rock griff, sie küsste oder einfach fest umarmte. Yvettes Körper glühte und vibrierte wie ein Musikinstrument, auf dem man eine Saite hart angeschlagen hat.

Morena öffnete die Tür …

Freundschaft und Liebe, Reichtum und Fantasien 2.

„Genau das“, sagte Julia.

Sie hatte meinen Schwanz mit beiden Händen gegriffen und begonnen ihn zu stimulieren, bis er steif wurde. Ich drehte mich zu ihr und führte ihn in ihre Vagina ein. Wir bewegten uns ganz langsam und bedächtig, während wir uns in die Augen schauten.

„Komm jetzt, komm!“, sagte Julia schließlich. Langsam baute sich bei uns beiden der Orgasmus auf und als sie begann ihre Scham zu verkrampfen, spürte ich meinen Samen hochsteigen. Wir kamen fast gleichzeitig, stöhnten laut, bevor wir in ebenso lautes Lachen ausbrachen.

„Du bist fantastisch!“ rief Julia.

„Und du erst!“, antwortete ich.

Wie ein …

19-Jährige Muschiduft

Es war schon später Nachmittag, als ich meine letzte Patientin aufrief. Der Name klang irgendwie etwas ausländisch, sie war noch sehr jung, gerade 19 Jahre. Sie kam mit ihrer Freundin den langen Gang entlang zu mir. Sie sahen beide umwerfend gut aus. Brauner Typ, mandelbraune Augen, blondes Haar. Sie waren Perserinnen. Ich ging zurück zu meinem Schreibtischstuhl und bat sie herein. Die Patientin erzählte mir etwas über Hüftbeschwerden und eine Schwellung, die in letzter Zeit am Beckenkamm aufgetreten sei. Ich bat sie, sich auszuziehen. Da ich keine Umkleide hatte, sollte sie sich in meinem Raum entkleiden. Ich tat so, als …