Sex Geschichten und erotikgeschichten

Kostenlose Sexgeschichten nur für Erwachsene

Peti Sperma

Ich, ne Transe und die dominante Urologin

Als ich so langsam auf die 50 zuging, dachte ich, es sei mal Zeit, mich beim Urologen untersuchen zu lassen, sprich, in erster Linie die Prostata untersuchen zu lassen. So wie dies Männer ab diesem Alter tun sollten. Ich hatte nicht wirklich Bock drauf, dass mir ein Arzt, irgend so ein alter Knacker, da hinten reingriff, aber was sollte es. Ich googlete mir die erstbeste Adresse raus und vereinbarte einen Termin.

Eine Woche später saß ich im Wartezimmer – und wunderte mich: Da neben mir wartete nämlich eine Frau. Etwa im selben Alter wie ich, aber sehr attraktiv; ne richtige …

Ein geiles Wochenende

Ungefähr 2 Monaten nach dem ersten Treffen mit den 4 älteren Herrschaften, kam ich aus der Praxis um meinen Feierabend zu genießen. Auf dem Parkplatz standen Gerhard und Siegfried und warteten auf mich.
„Hallo Markus“, „N´Abend Gerhard, hallo Siegfried, kann ich etwas für Euch tun?“
Gerhard antwortete: „Ja, wir haben da mal eine Frage. Kurz zur Erklärung, vor ungefähr 2 bis 3 Wochen gab es bei uns in der Nachbarschaft mehrere Einbrüche. Zum Glück nicht bei uns. Siegfried und ich haben schon vor einem halben Jahr einen Wochenendtrip geplant und gebucht, nur wir zwei. Bisher kein Problem, aber nach den …

Ach jodel mir noch einen xxx

Es war Freitag Nachmittag, der Regen prasselte von außen an die Fensterscheibe und ich lümmelte mich mit meiner Freundin Sarah auf dem Sofa herum. Meine kleine Studentenwohnung war nur mit dem Nötigsten ausgestattet, aber ein Sofa gehörte da meiner Meinung nach eindeutig dazu. Sarah und ich studierten zwar an der selben Universität, aber in verschiedenen Fachrichtungen. Ein perfekter Zustand, wie ich fand, da man sich so nicht permanent auf die Pelle rückte, sich aber dennoch einfach und schnell treffen konnte.

Für uns beide war heute die Vorlesung früh zu ende gewesen und so hatten wir uns bei mir vor dem …

Wirtschaft mit Peter Geil

Es war ein großes Getränk am letzten Wochenende! Petigeci, Hefti, Ági, Meli, Eszter, Öcskös, Csumeg, jeder war da, der zählt! Wir haben ein Rennen mit einem Haustier getrunken, außer dass wir ein wenig konzentrierten Pfirsich in seinen Becher geschmuggelt haben, und für mich war es nur Wein. Du musstest 3 entscheidende Gläser trinken! Dieser Dummkopf kam so oft herein, dass er es danach oder mit 5 Bechern trank, als ich es nicht einmal getrunken hatte: D: D: Das Ergebnis war auch, dass er mit dem Simson zum Zaun ging und sich dann übergeben musste! Wir brachten ihn in die Wohnung, …

Wenn man zum Opfer der eigenen Lust wird

Der Gedanke an mein Erlebnis mit dem Jogger auf dem Rastplatz ließ mich nicht los. In den Tagen darauf, hatte ich ständig die Bilder im Kopf, wie er sich einfach an mir verging und es versetzte mich innerlich in höchste Erregung. Nicht dass er mich angepinkelt hatte, oder sein Sperma auf mich nieder ging… vielmehr war es dieses Gefühl des Ausgeliefert seins, des absoluten Kontrollverlusts, das mir immer wieder die Lust zwischen die Schenkel trieb und meine Brustwarzen versteinern ließ. Ich war der Spielball meiner eigenen Sexualität und es begann die intensivste Selbstbefriedigungsäre meines bisherigen Lebens.

Teilweise machte ich es …

Schulfreundin, Schulmädchen

Ich konnte es kaum erwarten meine beste Schulfreundin von damals wiederzusehen. Seit sie geschieden ist, lebt sie mit ihren zwei Kindern in einer anderen Stadt. Wir sehen uns daher, nur noch selten, obwohl uns eigentlich viel mehr als nur die Schulzeit und eine rein freundschaftliche Zuneigung verbindet. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Nacht, in der ich und meine Schulfreundin über unsere Freundschaft hinaus ein Erlebnis der ganz besonderen erotischen Art hatten. Jedenfalls war es, dass für mich. Wir gingen damals beide auf die Universität in Köln, ich war 19 und Margot 21, wir wohnten beide zusammen in …

In dem kleinen Haus mit einer Schubkarre ficken

Petigeci und ich wurden in letzter Zeit nicht gefiltert, wir gingen zum Ksib-Laden, weil ein neues Küken kam und ich es abholen wollte. Wir gingen zehnmal am Tag durch, wir tranken immer eine Flasche Orange, nur damit ich ein wenig mit ihr sprechen konnte. Es ist einen Monat her, seit wir auf dem Stein vor dem Supermarkt saßen, ich schaue mir das an, ich sage, schau, Petigeci, da kommt der Specht :))))) Es kam wirklich, er drückte den Knöchel, einer der Sity tat es, dann aß er es einfach und fickte es sicher auch von dort :))))) Ich sage komm …

Frei schwimmen

Es war ein Sommertag im Corona-Jahr 2021. Reisen war nicht so einfach möglich, außer vielleicht an die deutsche Küste, die aber ausgebucht war. Ich verbrachte meinen Urlaub zu Hause, in einer deutschen Großstadt. Mein Mann war auf Montage. Was tun gegen die Langeweile?

Obwohl es bewölkt war und die Sonne nicht durchweg vom blauen Himmel schien, entschied ich mich, ins Freibad zu fahren. Hier war ich öfters im Sommer, 1000m Schwimmen waren schon immer mein Lieblingssport. Ich liebte es, auf diese Weise schlank und fit zu bleiben. Und warm genug war es ja heute.

Ich zog ein helles Top und …

Eigentlich ging es nur um ’ne schnelle Nacht

„Sammy? Na, das ist ja eine Überraschung! Was machst du denn hier?“

Die Stimme kannte ich doch. Ich drehte mich um, das Glas in der Hand. Eine kleine Rothaarige strahlte mich an. Wer war das noch gleich…? Ah – richtig!

„Hey, Vanessa. Schön, dich mal wieder zu sehen.“

Ich legte einen Arm um sie — den rechten, in der linken Hand balancierte ich den Drink — und gab ihr Küsschen links und rechts. Sie war mal mit Bruno zusammen gewesen, einem meiner besten Freunde. Sie kicherte, und ich roch den Alkohol in ihrem Atem.

„Wie geht es Linda?“, fragte sie …

Verloren und gewonnen beim Poker

„Der Kaffee ist fertig“, hört Carola von ganz weit her. Nur ungern lässt sie sich in die Realität des sonnenüberfluteten Morgens holen. Zu schön war der Traum, aus dem sie der profane Ruf geholt hat.

„Hmmmm“, schnuppert sie und lobt, „du riechst ja wieder lockend nach Mann. Gestern Abend musste ich mich gleich umdrehen. Du warst einziger Kneipendunst.“

Unwillkürlich wirft sie einen Blick unter das Tablett, mit dem ihr nackter Mann vor dem Bett steht. Sie fühlt sich bei dem lockenden Anblick beinahe in ihren Traum zurückversetzt. Entschlossen nimmt sie das Tablett ab und brummelt: „Lass den Kaffee warten, Bärchen …