Sex Geschichten und erotikgeschichten

Kostenlose Sexgeschichten nur für Erwachsene

Tabu

Mutti wird zur Schlampe

„Du Schwein, du … du … du kleines, perverses Arschloch, du. Was denkst du dir eigentlich dabei? Ich kann es einfach nicht fassen. Wieso muss das immer mir passieren?“ Ich bin am Arsch, aber sowas von. Claudia, meine Frau, steht wütend und tobend vor mir, wedelt mit einigen Fotos und Ausdrucken vor meiner Nase herum. Gerade bin ich noch fröhlich aus dem Büro gekommen, und nun das hier. Claudia hat mich sofort an der Tür abgefangen und in die Stube gezerrt. Ich wusste erst gar nicht, wie mir geschieht und dann begann schon das Theater. Sie musste wohl schon eine …

Personaldienstleitungen mit Ärger im Betrieb 2.

Sie stand an der Tür zum Flur, hielt sie offen und fragte „Kommst du nun? Oder muss ich alleine nach Hause fahren?“

Ich ging hinter ihr her, und machte dabei überall das Licht aus und schloss die Türen.

Auf dem Parkplatz lief sie einfach quer über den Platz, voll durchs Licht. Ich stand an der Tür vom Haus zum Parkplatz und sah eine rassige Frau, mit einer Tasche in der Hand, nackt über den Parkplatz gehen.

Sie stellte sich neben mein Auto und rief „Junge, kommst du?“

Ich trotte weiterer hinter ihr her.

„Wenn du so schläfst, muss ich wohl …

Personaldienstleitungen mit Ärger im Betrieb

Zum Abschluss meines Studiums wollte ich mich selbstständig machen. Es musste etwas sein, mit dem man ausreichend verdienen konnte, und bei dem man möglichst wenig Konkurrenz hatte.

Das erste Jahr arbeitete ich alleine, dann konnte ich langsam Personal einstellen.

In meinem ersten Jahr machte ich alle möglichen Arbeiten in Haus und Garten der Kunden. Im Winter auch Winterdienst.

Meine erste Angestellte war meine Schwester, die dringend einen Job brauchte und bereit war, für mich zu arbeiten.

Das war für uns beide zuerst nicht besonders angenehm, da wir uns als Kinder nicht besonders gemocht hatten. Ein Grund war, dass, meiner Meinung …

Mutter ist die Beste

Am nächsten Morgen wurde ich wach und lag alleine im Bett. Ich sah auf die Uhr. Scheiße so spät schon? Ich hatte fast bis Mittag geschlafen. Ich zog nur meinen Schlüpfer an. Mist ich brauchte dringend frische Wäsche. Wurde Zeit, dass ich wieder in meine Bude komme. Als ich aus dem Schlafzimmer kam, war keine von den Frauen zu sehen.

Wo steckten sie denn nur. Auch in der Küche waren sie nicht. Vorsichtig klopfte ich an die Badezimmertür, aber auch von da gab es keine Antwort auf mein rufen.

Beide ausgeflogen. Wo waren sie nur hin? Ich ging wieder in …

Ein Abend voller Entdeckungen 2.

Durch die Veränderungen wurde dann auch Claudia auf Mirijam und mich aufmerksam. Kalkweiß und hart wurde ihr Gesichtsausdruck. Peinliche Ruhe breitete sich aus. Mir war sofort klar, dass ich hier das weitere Geschehen in der Hand behalten musste. Allein von mir würde alles weitere abhängen, das stand fest. Was für Möglichkeiten hatte ich? Natürlich konnte ich mich jetzt noch immer aus der Situation stehlen, Mirijam schnappen und aus der Wohnung stürmen. Doch was dann? Es würde unvermeidlich sein, wieder zurück zu kommen und dann? Zu mindestens eine Aussprache wäre fällig, was da am Ende stand, ungewiss. Einen Streit oder wenigstens …

Ein Abend voller Entdeckungen 1.

Das leise Knirschen der Kiesel unter meinen Schuhen hallt mir entgegen, als ich mit Mirijam im Arm den Weg zu meinem Haus hinauf schlenderte. Rund um uns herum war nur die kühle Stille der heraufziehenden Nacht zu spüren. Die Sonne, schon lange hinter dem Horizont verschwunden, zeichnete nur noch einen leichten Schimmer von Blau auf den Himmel. Eine kalte Briese begann uns zu umwehen. Nur der Ruf eines Käuzchens durchbrach die Ruhe, sonst weiter nichts. In Gedanken lag ich schon in den Armen meiner Begleitung und bei dem, was wir dann gleich zusammen machen würden. Innere Aufregung, gar Erregung und …

Karl bumst die falsche Cousine

Ich bin Karl, 25 Jahre alt, habe Informatik studiert und arbeite jetzt in München. Eigentlich komme ich aus der Nähe von Osnabrück, aber wie das so ist, der Beruf hat mich in den Süden Deutschlands verschlagen.

Im Westen von München habe ich eine kleine Wohnung, habe ich günstig kaufen können und anstatt Miete zu zahlen bezahle ich eben die Hypothek ab und dann gehört mir die Wohnung in ein paar Jahren. Ich habe dort ein Arbeitszimmer, ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, eine Küche, ein Bad mit Wanne und Dusche, einen Abstellraum und einen Kellerraum, ist also für mich allein allemal ausreichend.…

Leidenschaftlicher fick mit der Stiefmutter

Habe lange überlegt, ob ich mein Erlebnis preisgeben soll. Es ist bestimmt auch für Andere interessant und vielleicht gibt es auch Männer und Frauen, die bereits das Gleiche erlebt haben und immer noch erleben. Es ist eine wirklich wahre Geschichte mit großem persönlichen Tiefgang. Wir sind eine Unternehmerfamilie und leben in mehreren Generationen in einem großen Haus. Wir waren eine sehr harmonische Familie und voller gegenseitiger Achtung. Mit 60 Jahren verstarb plötzlich und unerwartet mein Vater. Meine Stiefmutter war gerade 55 Jahre alt geworden. Um den Zusammenbruch des Unternehmens zu verhindern, blieb ich im Haus und versuchte meiner Mutter alle …

Geteiltes Spielzeug

utta hatte es kommen sehen. Zu lange hatte ihre Tochter mit ihrem Freund im Streit gelegen und die Trennung war der längst fällige Schlussstrich unter einer gescheiterten Beziehung gewesen. Simone hatte zwei Jahre mit Sven zusammengelebt. Gekriselt hatte es schon lange und das Durchhaltevermögen der 23-Jährigen wurde letzten Endes nicht belohnt. Es war zum großen Eklat gekommen, bei dem Simone und Sven handgreiflich geworden waren. In einer Nacht- und Nebelaktion hatte Simone ihre Sachen gepackt und die gemeinsame Wohnung verlassen. Sie war bei einer Freundin untergekommen, die ihr vorübergehend Asyl anbot. Schnell war klar, dass Simone nicht dauerhaft bei ihr …

Unterwassersex mit meiner Oma

Ich, Lars, 18 jahre alt wollte an einem heißen Sommernachmittag meine Oma besuchen. Sie wohnt am Rande unseres Dorfes in einem schönen großem Haus. In ihrem großen Garten befindet sich auch ein großer Schwimmteich, 25 Meter im Durchmesser und in der Mitte ca. 5 Meter tief. Dank einer Filteranlage ist das Wasser kristallklar. Man kann, wenn man mit dem kleinen Ruderboot zur Mitte fährt, ganz deutlich den Grund sehen. Ich fuhr mit dem Rad und war nach 10 Minuten bei ihr. Opa war vor einem halben Jahr gestorben und Oma fühlte sich seitdem sehr einsam. Oma heißt Else, ist 71 …