Erste Erfahrungen mit Schwester und Bruder



Ich bin Susanne, 19 Jahre alt, schlank mit vollen Brüsten und einem knackigen Teeniearsch. Ich habe noch zwei Geschwister, Anna, die ist 18, mehr normal gebaut, hat kleine Titten und ist ca. 170 groß. Mein Bruder Martin, Zwillingsbruder von Anna ist mehr der sportliche Typ, allerdings ist Thomas sehr sehr schüchtern obwohl er bei seinem Aussehen sicher genug Freundinnen bekommen könnte.
Es war Freitag Abend, unsere Eltern waren Kegeln und sicher von 23:00 Uhr nicht zurück.

Ich saß mit Anna bei mir im Zimmer, wir quatschen so rum und dann fragte Anna mich ob ich schon mal mit einem Jungen gefickt hätte und wie das so ist. Ich sagte: ja, es ist toll wenn der Junge auch will das du zum Höhepunkt kommst, wenn er nur selber abspritzen will ist das doof, da kommt man auf Touren und bevor du den Gipfel erreicht hast ist der schon wieder draussen.
Sie sah mich an und fragte: machst du es dir auch selber? Ich sagte: klar, sogar ziemlich oft.

Anna sah mich an und sagte: ich auch, aber ich hätte schon mal gern einen Jungen. Ich sah sie an und sagte: nimm als erstes eine alten, die stehen auf junge Mädels und die können einen wirklich verwöhnen.
Anna sah mich groß an und sagte: ich soll so einen alten Typen wie Papa vernaschen? Spinnst du? Ich sagte: nee, im Gegenteil, die sind für die ersten Male am besten. Die zeigen dir wie´s geht und sind so stolz ein junges Ding aufgerissen zu haben, auch wenn du es warst.

Continue reading „Erste Erfahrungen mit Schwester und Bruder“



Tagged : / / / / / / / / / / / / / / /

Zwischen Dönerläden und Spielotheken



Ich trug Flip Flops, ne Levis, ein enges weißes T-Shirt, ne schwarze Baumwoll Maske und ne Ray-Ban. Meine Nippel konnte man durch das Shirt mehr als gut erkennen. Es war ca 20 Uhr. Ich war allein unterwegs. Mein Verlobter musste mal wieder länger arbeiten und ich war wieder mal allein und geil. Das ist bei mir nichts ungewöhnliches, ich hab nen hohen Sexdrive, man könnte fast sagen ich bin dauergeil. Diesen Sexdrive hab ich seit meiner Pubertät.

Mittlerweile bin ich 40, keine Milf und noch zu Jung für ne Cougar. Ich bin blond, schlank und hübsch. Ich hatte nie nen Mangel an Partnern und hab die Männerwelt immer ausgiebig genossen. Hin und wieder war auch mal ne Dame dabei. In meinem privaten Umfeld wissen die wenigsten von meiner Geilheit. Ich zieh mich nicht nuttig an und vögele in der Regel auch keinen Freund oder Kollegen. Ich bin ne brave und treue Seele – in deren Augen.

Ich bin nicht auf Tinder und bin sehr vorsichtig in welchen Bars ich mit Typen flirte. Vorgestern war ich jedenfalls spazieren, mit dem engsten T-Shirt das ich finden konnte. Normalerweise wäre ich so nicht raus gegangen, aber die Maske gibt mir ne Superkraft. Mit der Maske im Gesicht fühlte ich mich wie Hollow Man. Ich fühlte mich 100% anonym. Das ging schon seit zwei Monaten so. Es fing langsam an, doch ich hab mich immer weiter gesteigert.

Continue reading „Zwischen Dönerläden und Spielotheken“



Tagged : / / / / / / / / / / / / / / / / / /