Karl bumst die falsche Cousine



Ich bin Karl, 25 Jahre alt, habe Informatik studiert und arbeite jetzt in München. Eigentlich komme ich aus der Nähe von Osnabrück, aber wie das so ist, der Beruf hat mich in den Süden Deutschlands verschlagen.

Im Westen von München habe ich eine kleine Wohnung, habe ich günstig kaufen können und anstatt Miete zu zahlen bezahle ich eben die Hypothek ab und dann gehört mir die Wohnung in ein paar Jahren. Ich habe dort ein Arbeitszimmer, ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, eine Küche, ein Bad mit Wanne und Dusche, einen Abstellraum und einen Kellerraum, ist also für mich allein allemal ausreichend.

Bis vor zwei Monaten wohnte noch meine Freundin bei mir, doch die hat sich von mir getrennt, wollte reisen und in die Welt, was erleben. Ok, soll sie machen, ich bin da etwas bodenständiger.

Vor einer Woche rief mich meine Cousine Enzos Niki an, sie hat das Abitur bestanden und wollte mir mitteilen das ich ja echt immer eine Hilfe gewesen sei und ob es dabei geblieben ist, wenn sie ihr Abi mit 2 macht das ich sie für 2 Wochen nach München einladen würde? Ich sagte: klar, das gilt noch. Wie hast du dein Abi denn gemacht? Sie sagte: mit 1,6. Ich war überrascht da Enzos Niki sich immer etwas schwer getan hat mit dem lernen.
Continue reading „Karl bumst die falsche Cousine“

Tagged : / / / / / / /

Moderne Erziehungsmethoden



Kolette hatte die zweimalig angebotene Chance nicht wahrgenommen, aus dem von ihrem Chef empfohlenen Fetisch-Seminar auszusteigen. Jetzt gab es diese Möglichkeit nicht mehr, wie ihre Fesseln verrieten. Ihr Chef hatte ihre geheimsten Wünsche und Sehnsüchte ausspioniert und wollte dass sie diese auch an ihrem gemeinsamen Arbeitsplatz auslebt. Natürlich zu seinem persönlichen Vergnügen. „Spezielle Personalführung im privatberuflichen Bereich“, hieß das Seminar, und sie hatte sich spontan angemeldet, zumal ihr Chef das Seminar so eindringlich empfahl. Dass dafür nur Frauen vorgesehen waren, hatte sie gar nicht so recht wahrgenommen.

Das Einzige, was sie außerhalb des nebulösen Themas interessierte, war der Dozent selbst. Jedenfalls machte er einen männlich, dominanten Eindruck. Es war auch der erste Marketingberater, der nicht im Anzug, sondern in einer schwarz glänzenden Hose auftrat und ein Etui am Gürtel trug, das Kolette eigentlich nur für Handschellen kannte. Auch sein Oberhemd war glänzend und sie wünschte sich förmlich, dass alles aus Latex sei.
Continue reading „Moderne Erziehungsmethoden“

Tagged : / / /