Die goldene Dusche



Hallo, mein Name ist Gunnar und ich bin schon seit 8 Jahren mit meiner immer noch über alles geliebten Iris zusammen. Wir sind echt das ideale Paar, wir verstehen uns in allen Dingen, ergänzen uns und auch im Bett passen wir prima zusammen. Wir haben schon fast alles ausprobiert, manches hat uns gefallen, manches auch nicht.
Wir sind zum Beispiel mal zusammen zu einer Domina gegangen. Iris fand es gar nicht schlecht, aber für mich war diese fortdauernde Demütigung überhaupt nichts. Deshalb haben wir das einfach nie wieder gemacht. Wir haben schon vor Jahren Analverkehr praktiziert, als noch niemand im Fernsehen drüber gesprochen hat und möchten diese Praktik nicht missen. Unsere Kommode im Schlafzimmer ist voll mit Liebesspielzeug und aufregenden Dessous für sie und ihn und wir gehen mindestens vier mal im Jahr in einen Swingerclub.
Nur eines habe ich mich nie getraut, ihr zu sagen. Ich möchte mal eine goldene Dusche ausprobieren. Ich möchte, dass sie mir ihren heißen gelben Strahl über meine hoch aufgerichtete Latte sprudelt. Oft schon habe ich angesetzt, es ihr zu sagen, sie einfach zu bitten oder zu fragen, ob sie es möchte. Aber ich habe mich nie getraut.

Heute aber will ich mich überwinden, schließlich kostet Bitten ja nichts. Nein kann sie ja immer noch sagen, oder? Ich höre, wie sie den Schlüssel im Türschloss dreht und ich stelle mich hinter die Wohnungstür. Ich habe mich eben schon ausgezogen und nur noch meinen Bademantel an.

Continue reading „Die goldene Dusche“



Tagged : / / / / / /

Die geile Schwester



Es war mein Geburtstag. Ein Samstag und ich war mit meinem Freund um die Häuser gezogen. Danach hatten wir es uns noch bei ihm gemütlich gemacht und auf einige Biere die ich bei ihm getrunken hatte wollte oder besser gesagt konnte ich mit meinem Motorrad nicht mehr nach Hause fahren und entschloss mich dazu bei ihm zu übernachten. Wie jedes mal lagen wir auf seinem Doppelbett in seinem Zimmer, sahen uns Pornos an und holten uns einen runter. Danach schliefen wir ein. Um etwa 3 Uhr wachte ich auf, denn ich musste dringend auf die Toilette. Also ging ich ins Bad zog meine Hose runter und erledigte mein Geschäft. Plötzlich hörte ich Schritte und die Tür ging auf. Es war seine Schwester Conny die jetzt in der Tür stand und mit ihren großen Augen meinen Schwanz betrachtete. Sie sah sehr geil aus und ich hatte mir bei ihrer Vorstellung schon oft einen gewichst. Sie war 19 Jahre jung, hatte dunkle, lange Haare, große, schöne, runde Titten und einen geilen, knackigen Arsch. Sie war nur mit einem leichten Nachthemd bekleidet und stammelte: Ähm… ich wollte nur… ich… Sie wurde rot und ich zog meine Hose schnell wieder rauf. Mir war das ganze unheimlich peinlich. Plötzlich sah sie mich an und sagte: Es muss dir nicht peinlich sein, glaubst du das ist der erste Schwanz den ich gesehen habe. Ich war doch sehr von ihrer Reaktion überrascht und sagte leise: Natürlich nicht. Sie kam näher und was sie dann sagte jagte mir einen Schauer über den Rücken: Ich hab dich und meinen Bruder schon oft zusammen wichsen sehen und das hat mich richtig geil gemacht. Ich wurde rot. Und dann tat sie etwas mit dem ich nicht gerechtet hatte. Sie zog sich ganz selbstverständlich die Hosen samt Slip herunter, setzte sich zum Pinkeln auf die Brille und schaute mich verheißungsvoll an. Abwechselnd blickte sie mir in die Augen und auf die enorme Beule in meiner Hose, die sich jetzt genau in ihrer Augenhöhe befand. Welcher Kerl kann solch einem Blick schon widerstehen? Ich zog mir ebenfalls die Hosen runter und zeigte ihr meinen beachtlichen Schwanz, der ihr offensichtlich gefiel.
Dann sagte sie mir das ich mein Geschäft nicht hätte unterbrechen brauchen und das ich weiter machen soll .Also hockte ich mich vor sie und pisste zwischen ihre Beine auf das kunstvoll rasierte Schamhaar. Das schien sie fast um den Verstand zu bringen, denn als sie meinen warmen Strahl an ihrem Lustdreieck spürte und sich mein Urin mit dem ihren zu einem plätschernden Bach vereinigte, stöhnte sie sogleich lustvoll auf.
Continue reading „Die geile Schwester“



Tagged : / / / / / / /

Fick auf dem Campingplatz



Schon einige Male habe ich meine Frau benutzr wenn sie zu betrunken War und nichts davon merkte.Es ist so Hammer, wenn sie da liegt. Sie anzufassen.Analsex m ag sie nicht, haben es ein paar mal probiert. Wenn Sie abee besoffen war… etwas spucke auf die eichel und schön langsam ficken uns alles in den arsch spritzen.
Den Höhepunkt hatte meine ”Leidenschaft” auf einem Campingplatz in Holland. Als wir ankamen, den Papierkram erl edigt hatren,beganen wir mit dem zeltaufbau.
Es War bereits Mittag und super heiß, so dass sie im Bikini uns ich in boxern rumhanrierten.Direkt neben uns haben sich Jungs die Birne zugekifft, keiner älter als 18 aber ne riesige Bong paffen…Ich merkte wie die 3 meine perle andauernd angafften(aufmerksan unaufmerksam)Ich finde es geil wenn sie von anderen angegafft wird. .Wir waren fertig mit dem aufbau, aßen eine Kleinigkeit und gingen an den Strand.
Später; wieder am Zelt, beschlossen wir einen coffeeshop aufzusuchen… Wenn man schon in Holland ist, wieso denn nicht. ..Wir duschten zogen uns an und machten uns auf die Suche. Sie hatte ein luftiges weisses kleidchen an, welches je nach lichteinfall ziemlich durchsichtig War. Drunter einen tanga. Continue reading „Fick auf dem Campingplatz“



Tagged : / / / / / / /

Fick gekommen



War gestern Abend unterwegs und wollte unbedingt einen netten Jungen abschleppen, hab alle Läden und Treffplätze abgeklappert aber was soll ich sagen, wenn was interessantes rum lief war ich leider schon zu spät dran und was sich mir anbot, wollt ich net, ich stehe absolut auf knabenhafte schlanke Jung´s und sie sollten max. Mitte 20 sein, großer, dicker Pimmel könnte auch net schaden.
Aber nach Stunden der Frustration bin ich dann zur Linie 9 an der Lister Meile runter um nach Hause zu fahren.

Am Kröpke stieg ein süßer Bengel, genau mein Suchraster ein, groß, schlank, sinnlicher Blas-Mund und der Beule in der engen Jeans zu urteilen auch gut bestückt, er setzte sich mir gegenüber. Er muß wohl mit gekriegt haben das ich in anstarrte denn er fragte mich, kennen wir uns?, ich sagte „ glaube leider nicht“, hehe meinte er.
Fährst Du auch nach Hause fragte ich Ihn, nee sagte er, meine Alten haben mich raus geschmissen und da ich kein Geld mehr habe und nicht weiß wo ich pennen kann, fahre ich ein bisschen mit der U-Bahn bis ich bei meiner Schwester auflaufen kann und da pennen kann.

Wenn Du willst kannst Du auch mit zur kommen und bei mir was trinken bis es Zeit ist zu Deiner Schwester zu fahren.
He, bist Du schwul, ja sagte ich, darauf meinte er ich steh aber nicht auf Männer, ich sagte darauf, sorry hab Dich auch nur zum trinken eingeladen, wird schon nicht über Dir herfallen.
Ok, wenn das geklärt ist, komm ich mit aber nur um was zu trinken.
Ja, sag ich doch.
Continue reading „Fick gekommen“



Tagged : / / / / / / / / / / / / / /

Eine unglaubliche Frau



Meine Tante Violetta war eine zierliche kleine Frau mit kleinen Brüsten und ihr Mann hieß Oskar. Sie war blond und eine äußerst attraktive Frau. Violetta hatte eine Tochter, Clarissa, auch die war hübsch. Eigentlich war Violetta nicht meine Tante. Sie war die Cousine meines Vaters. Oskar war 58 Jahre alt und Violetta 56 Jahre. Aber meine Vorliebe für ältere Frauen war immer schon vorhanden. An einem schönen Spätsommer Samstag gegen Mittag machte ich mich auf den Weg zu den beiden. Ich wollte mit Oskar zusammen eine Webseite basteln.

Einmal beim Baden an einem Stausee, war Violetta und Oskar auch mit dabei. Alle haben die Violetta angestarrt. Ich weiß noch, das ich im Wasser gewichst habe und mir vorstellte wie es ist Violetta zu ficken, wie Sie mich verführt.

Auch war Violetta eine sehr zugängliche Frau. Die sich gerne in ein Gespräch verwickeln ließ. Bei den Begrüßungen küsste Sie immer jeden. Ich hatte mir schon mal überlegt ihr einfach die Zunge zwischen die Lippen zu schieben. Meist war Sie jedoch immer in Begleitung.

Als ich bei ihrem schönen Haus ankam, öffnete mir Violetta die Tür. Sie trug einen schlichten Kittel und offene Sandalen.
Continue reading „Eine unglaubliche Frau“



Tagged : / / / / / / / / /