Alte Damen, junger Bock teil 2.



Punkt Mitternacht war der Champus in den Gläsern, wir sahen uns kurz in die Augen und nahmen jeder einen Schluck. Ich nahm Erik das Glas ab und stellte es auf den Tisch, drehte mich wieder zu ihm und schlang meine Arme um seinen Hals und drückte meine harten Nippel an seine Brust, dabei hauchte ich ihm ins Ohr „Alles Gute zum Geburtstag, mein lieber Erik, ich habe noch ein Geschenk für dich. Wir hatten darüber schon gesprochen.“

Ich gab ihm ein kleines Etui mit einer Schleife. Er sah mich mit großen Augen an und löste langsam das Band. Ich griff nach der Flasche und schüttete etwas nach, dabei öffnete ich unbemerkt noch einen Knopf von meiner Bluse, so dass mein schwarzer prall gefüllter Halbschalen – BH sichtbar war.

Er öffnete das Etui und nahm die Schlüssel von der Villa heraus, er strahlte mich an, kam auf mich zu und umarmte mich.

„Danke Helga, wann kann ich denn da einziehen, du brauchst dir keine Gedanken machen, ich halte das Haus sauber und in Ordnung.“

„Wäre das Geschenk nicht einen Kuss wert, oder bin ich dir zu alt dafür?“ fragte ich ihn leise.

Er sah mich kurz an und flüsterte „Du bist die tollste Frau der Welt, Helga“
Continue reading „Alte Damen, junger Bock teil 2.“

Tagged : / / / /

Das zeigegeile Luder



Eines Tages kam meine Frau Andrea zu mir. Ihre Freundin hatte die tollen Bilder meiner Frau gesehen und wollte doch auchso gerne so was von ihr haben. Meine Frau war so was von Gebauchpinselt, dass sie es zusagte, bevor sie es mit mirabgesprochen hatte. Nun war ich in die Schuld genommen. Nicht das mir das nicht gefallen hätte. Jessy war im Alter meiner Frau. Gerade mal Volljährig geworden und damit fünf jahre jünger als ich.

Sie überragte mich um eine Kopflänge und war ein echter Hungerhacken. Aber sie war damit auch voll in meinem Beuteschema. Das wußte meine Frau auch. Sie wußte auch das ich nichts anbrennen lasse. Deshalb hatte sie ein süffisantes Lächeln drauf und wünschte mir, beim Abschied,“viel Spaß!“Das Miststück wußte genau, dass ich als gelernter Fotograf nie ein Modell anflirte. Ich fasse sie nie an, es sei den es ist etwas, an der Bekleidung, zu korregieren.

Aber auch dann frage ich nach, ob sie es zulassen wollten. Ich achte auf jedes Detail und schaue zu, das alles zu einem Kunstwerk zusammen gebracht wird. Es ist mir aber oft unter gekommen, dass ich erst auf den Abzügen wahr genommenhabe, ob die Ladys rasiert waren oder einen Busch trugen. Also liebe Leute, ein ernsthafter Fotograf läuft da nicht mit einem steifen Schwanz rum…..und es entstanden in den folgenden Jahren mit Jessy, Jenny, Andrea und Meike viele Tausend Bilder. Continue reading „Das zeigegeile Luder“

Tagged : / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Sie stand einfach auf mein Sperma



Ich hatte schon einige Frauen in meinem Bett, doch nicht jede stand bisher auf mein Sperma. Ich würde nicht sagen, dass ich ein Casanova bin. Aber ich lasse mir auch keine geile Gelegenheit auf ein Sexabenteuer entgehen. Ob ich in einer Beziehung oder Single bin – wenn sich eine Chance auf den geilen Fick ergibt, bin ich stets dafür zu haben. Ja, ich weiß, ich bin ein Schlitzohr. Aber ich nehme es eben nicht so ernst mit der Treue.

Meine Freundinnen erfahren natürlich nichts von meinen sexuellen Ausschweifungen. Ich schweige und genieße quasi. Wenn ich einen Seitensprung mache, dann ziehe ich mir immer einen Gummi über. Nicht weil ich das so möchte. Ich würde natürlich lieber ohne Kondom ficken. Aber die meisten Frauen, die ich bisher abgeschleppt habe, wollten, dass ich einen Überzieher benutze. Also muss man da eben durch.

Doch ein Luder, das ich vor Kurzem hatte, die war da ganz anders. Denn die wollte, dass ich ohne Gummi rangehe, und dass ich sie von oben bis unten mit meinem Sperma beglücke. Das war echt ein hammergeiler Fick. Aber wie es dazu kam – da muss ich von vorne beginnen.
Continue reading „Sie stand einfach auf mein Sperma“

Tagged : / /

Ein Mordfall verlangt den Ermittlern alles ab teil 2.



„Geld wofür?“, wollte Heike wissen.

„Das werden wir ihn am besten selber fragen.“, schlug Peter vor. „Lass uns mal seine Privatadresse herausfinden.“

Es dauerte nicht lange bis die Ermittler wussten, dass Norbert Schneider in einer besseren Wohngegend der Stadt lebte und gleichzeitig der Besitzer einer Modekette war. Peter und Heike fiel natürlich sogleich der Zusammenhang auf, da Stefanie Meyer schließlich in einem Modegeschäft gearbeitet hatte. Bei der Privatadresse trafen sie den Gesuchten nicht an. Dafür erfuhren sie von einer Art Wirtschafterin, dass der Herr des Hauses bei der Arbeit war und dass er sobald nicht zurückkehren würde. Also machten sich die Kommissare auf den Weg zum Firmensitz des Gesuchten und konnten ihn schließlich davon überzeugen, sich etwas Zeit für sie zu nehmen.

Herr Schneider erwies sich als selbstbewusster Geschäftsmann Anfang Fünfzig, der distanziert blieb und sich nicht vorstellen konnte, was die Polizisten von ihm wollten. Erst als Heike und Peter ihm vom Tod der jungen Frau berichteten begann seine coole Fassade zu bröckeln.

„Sie kannten Stefanie Meyer also?“, fragte Peter.
Continue reading „Ein Mordfall verlangt den Ermittlern alles ab teil 2.“

Tagged : / / / / /

Sex mit übergewichtigen Frauen



Selbst wenn man als Mann sich eine übergewichtige Frau als Sexualpartnerin ersehnt, so heißt das nicht zwangsläufig, dass man eine solche Partnerin von Anbeginn seiner sexuellen Karriere auch sein Eigen nennt. Entweder bildet sich diese Neigung erst im Laufe der Zeit, vielleicht ist man sich nicht sicher, ob man wirklich eine solche Neigung verspüren sollte oder man traut sich ganz einfach nicht, sich seiner Neigung hinzugeben.

Irgendwann wird man aber seiner Neigung nachgeben müssen, um sich kein Leid anzutun und wird sich eine übergewichtige Partnerin suchen, sei es als Tagesabschluss-Gefährtin oder als Lebenspartnerin. Continue reading „Sex mit übergewichtigen Frauen“

Tagged : / / / / / / /