Ein Mordfall verlangt den Ermittlern alles ab teil 2.



„Geld wofür?“, wollte Heike wissen.

„Das werden wir ihn am besten selber fragen.“, schlug Peter vor. „Lass uns mal seine Privatadresse herausfinden.“

Es dauerte nicht lange bis die Ermittler wussten, dass Norbert Schneider in einer besseren Wohngegend der Stadt lebte und gleichzeitig der Besitzer einer Modekette war. Peter und Heike fiel natürlich sogleich der Zusammenhang auf, da Stefanie Meyer schließlich in einem Modegeschäft gearbeitet hatte. Bei der Privatadresse trafen sie den Gesuchten nicht an. Dafür erfuhren sie von einer Art Wirtschafterin, dass der Herr des Hauses bei der Arbeit war und dass er sobald nicht zurückkehren würde. Also machten sich die Kommissare auf den Weg zum Firmensitz des Gesuchten und konnten ihn schließlich davon überzeugen, sich etwas Zeit für sie zu nehmen.

Herr Schneider erwies sich als selbstbewusster Geschäftsmann Anfang Fünfzig, der distanziert blieb und sich nicht vorstellen konnte, was die Polizisten von ihm wollten. Erst als Heike und Peter ihm vom Tod der jungen Frau berichteten begann seine coole Fassade zu bröckeln.

„Sie kannten Stefanie Meyer also?“, fragte Peter.
Continue reading „Ein Mordfall verlangt den Ermittlern alles ab teil 2.“

Tagged : / / / / /

Sex mit übergewichtigen Frauen



Selbst wenn man als Mann sich eine übergewichtige Frau als Sexualpartnerin ersehnt, so heißt das nicht zwangsläufig, dass man eine solche Partnerin von Anbeginn seiner sexuellen Karriere auch sein Eigen nennt. Entweder bildet sich diese Neigung erst im Laufe der Zeit, vielleicht ist man sich nicht sicher, ob man wirklich eine solche Neigung verspüren sollte oder man traut sich ganz einfach nicht, sich seiner Neigung hinzugeben.

Irgendwann wird man aber seiner Neigung nachgeben müssen, um sich kein Leid anzutun und wird sich eine übergewichtige Partnerin suchen, sei es als Tagesabschluss-Gefährtin oder als Lebenspartnerin. Continue reading „Sex mit übergewichtigen Frauen“

Tagged : / / / / / / /

Kopfgefickt



Am Sonntagmorgen erwachte ich mit verspanntem Nacken auf meiner Wohnzimmercouch und ging ins Bad. Zwanzig Minuten später betrat ich die Küche frisch geduscht in einem Bademantel. Bei Kaffee, Orangensaft und einem Müsli las ich die Onlineausgabe meiner Sonntagszeitung auf dem Tablet Computer und war nach dem Frühstück überrascht, wie lange so ein Sonntagmorgen sein konnte, wenn man zeitig aufstand.

Ich setzte mich im Bademantel ins Wohnzimmer, startete meinen Laptop und ging auf die Seite von BellaPorn, um ihrem Hinweis, auf die Kategorie „PetPlay“ zu folgen. Nach einiger Suche fand ich einen Film zu diesem Thema und mir war nicht klar, welches Tier BellaPorn in diesem Beitrag darstellen sollte.

In ihrem Po steckte ein Plug an dem ein langer, buschiger Schweif befestigt worden war, der an einen weißen Fuchsschwanz erinnerte. Dazu trug sie einen Haarreif mit flauschigen Kaninchenohren. Sie war mit reichlich Make-up auf niedlich geschminkt und in ihr Haar waren rosafarbene Schleifchen geflochten worden. Anstatt Kleidung spannte sich ein Harnisch aus schmalen, weißen Lederbändern über ihren Körper. Brüste und Intimbereich blieben dadurch unverhüllt und wurden sogar optisch hervorgehoben.
Continue reading „Kopfgefickt“

Tagged : / /

Zwei huren Frauen



Eines der besten und großartigsten Erlebnisse die ich je hatte, hatte ich auf einer Insel. Ich hatte mich gerade von meiner Freundin getrennt und mich nervte das ganze Geheul. Und nachdem ich mir erst so eine Schlampe in der Disko zum vögeln aufgerissen hatte, die dann täglich anrief und mit einer „Bekannten“ es auch nicht anders lief, suchte ich erst mal das Weite. Ich buchte zehn Tage ein gutes Hotel auf einer Ferien-Insel und wollte eigentlich nichts außer entspannen, abschalten und saufen…naja wenn ein kleiner Fick dazwischen kommen sollte, wollte ich mich auch nicht beschweren, aber was dann kam, übertraf alle meine Vorstellungen.
Continue reading „Zwei huren Frauen“

Tagged : / / / /

Nackt durch die Heide



Es war ein langweiliger Sonntagnachmittag, das Wetter war genauso durchmischt wie die Laune meiner Frau…. Was lag also näher als das Weite zu suchen. Lange Rede, kurzer Sinn: Rein in meinen Bulli und ne Runde spazieren gefahren. Unterwegs kam mir in den Sinn, dass ich schon immer auf den sogenannten Naturistenweg in der Lüneburger Heide neugierig war und ich inzwischen ganz in der Nähe war. Also kurzentschlossen gegoogelt, das Navi an und schon ein paar Minuten später war ich auf dem etwas abgelegenen Parkplatz angelangt.

Ich war erstaunt, dass trotz des mässigen Wetters so viele Autos dort standen, bestimmt so 10 stück. Während ich mein Auto parkte, lief mir schon ein nacktes Pärchen mittleren Alters über den Weg und der Anblick liess meinen Schwanz sofort hart werden…Ich also raus aus dem Auto und anschliessend aus den Klamotten, hab mir gedacht, hier bist du genau richtig: sehen und gesehen werden. Hab mir dann erstmal einen schönen silbernen Cockring übergestreift und zur Feier des Tages auch noch einen weiteren um meine Eier, damit auch sie gut zur Geltung kommen.
Continue reading „Nackt durch die Heide“

Tagged : / / / / / / / / / / / / / / / / / / /